Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Die Mediathek des Deutschen Stiftungszentrums

Mit einem ausführlichen Jahresbericht, verschiedenen gedruckten Veröffentlichungen und Videos informiert das Deutsche Stiftungszentrum über sich und die Aktivitäten der von ihm betreuten Stiftungen.

Viele Publikationen finden Sie hier zum kostenfreien Download.

Jahresbericht

Der Jahresbericht des Deutschen Stiftungszentrums stellt die Verbindung von Stiftungsengagement und Kunst und Kultur in den Mittelpunkt. Kulturfördernde Stiftungen engagieren sich dabei auf ganz verschiedenen Gebieten – sei es, dass sie die Bewahrung von Kunst und Kultur unterstützen, dass sie neue, experimentelle Projekte im Bereich zeitgenössischer Kunst fördern oder sich für Kulturvermittlung und pädagogische Arbeit einsetzen. Auch eine Vielzahl der über 660 vom DSZ betreuten Stiftungen engagiert sich für Kunst und Kultur. Der Bericht stellt die Aktivitäten ausgewählter Stiftungen vor und informiert zur Arbeit des DSZ, das mittlerweile ein Vermögen von rund drei Milliarden Euro betreut.

Mehr Info zum DSZ-Jahresbericht 2016/17
PDF-Download

Stiftung&Sponsoring

Stiftung&Sponsoring ist das führende unabhängige Fachmagazin für Nonprofit-Management und -Marketing. Das Fachmagazin widmet sich dem gesellschaftlich wichtigen Feld gemeinnütziger Aktivitäten aus der Sicht der Geber, der Stifter und Spender sowie der Sponsoren. Stiftung&Sponsoring erscheint seit 1998 und ist als die unabhängige Grantmaking-Zeitschrift im deutschsprachigen Raum geschätzt. Praxisorientierung, Fachkompetenz und Aktualität sind die maßgeblichen Kriterien für den Inhalt des Magazins. Das Deutsche Stiftungszentrum ist Mitherausgeber des Fachmagazins, das alle zwei Monate in einer Auflage von 5.000 Exemplaren erscheint.

Mehr Info zum Magazin
Website von Stiftung&Sponsoring

Die Elementaria-Beiträge aus dem Magazin "Stiftung&Sponsoring" geben einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen der Stiftungspraxis. Die Experten des Deutschen Stiftungszentrums erläutern unter anderem Themen wie Vermögensmanagement oder Rechnungslegung.

Übersicht über die Elementaria-Beiträge

Die Roten Seiten sind eine Beilage zum Magazin "Stiftung&Sponsoring". Autoren aus dem Deutschen Stiftungszentrum veröffentlichen dort kompaktes Expertenwissen zu wechselnden Themen aus der Stiftungswelt.

Stiftung und Vermögensverzehr
Die Treuhandstiftung – Grenzen und Möglichkeiten

Goldene Reihe

Diese Publikationsreihe gibt Antworten auf zahlreiche Fragen und bietet vielfältige Informationen rund um das Thema Stiften.

Stiften – Ein Leitfaden
Der Entschluss, eine eigene Stiftung zu gründen, ist eine der großen Lebensentscheidungen. Ist der Wunsch gereift, stellen sich die Fragen zur Realisierung. Wie setze ich meine Ideen um? Welche Fördermöglichkeiten sind effizient? Welche rechtlichen Wege kann oder muss ich gehen? Wie finde ich kompetente Partner mit den richtigen Netzwerken? Auf 52 Seiten enthält der Leitfaden Basiswissen und Hintergründe rund um das Errichten einer Stiftung.

Weitere Publikationen aus der "Goldenen Reihe":
Stiftung und Unternehmen
Stiftung und Erbe

 

Stiftungen im Video

Förderfonds Wissenschaft in Berlin

Video abspielen
Der Förderfonds Wissenschaft in Berlin unterstützt herausragende wissenschaftliche Projekte in Berlin und Umgebung. Außerdem soll er zur zentralen Anlaufstelle für private Wissenschaftsförderung in der Hauptstadt werden.

Die Carretero Stiftung

Video abspielen
Hans Wagener hat zusammen mit seiner Frau die Carretero Stiftung gegründet, um bildungsfernen Jugendlichen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen oder zumindest zu erleichtern. Der Film zeigt ein besonderes Projekt, das die Carretero Stiftung fördert.

Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Video abspielen
Das langfristige Ziel der Stiftung ist die Integration der Komplementärmedizin in Forschung und Lehre der Hochschulmedizin, wie Prof. Dr. Andreas Michalsen, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, erläutert.

Die DZ BANK Stiftung

Video abspielen
Der Film zeigt, wie sich die DZ BANK Stiftung für die wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung besonders begabter Nachwuchskräfte einsetzt.

European Skin Cancer Foundation

Video abspielen
Mit dem Sunpass-Projekt in Kindergärten sollen nicht nur die Kleinen, sondern auch Erzieher und Eltern für den richtigen Sonnenschutz sensibilisiert werden.

Hahn Air Foundation

Video abspielen
Die Stiftung der Hahn Air unterstützt weltweit Projekte, die helfen, die Armut zu lindern – darunter die Kinderkrankenhäuser von Beat Richner in Kamboscha.

Die Andrea und Klaus-Dieter Maubach-Stiftung

Video abspielen
Was hat Andrea Maubach-Koberg und ihren Mann Klaus-Dieter Maubach dazu bewogen, sich zu engagieren und eine Stiftung zu gründen? "Dass es etwas Bleibendes ist", erklärt die Stifterin.

Die Stiftung zur Förderung der universitären Psychoanalyse

Video abspielen
Die Gründung der IPU International Psychoanalytic University Berlin als erste private, staatlich anerkannte psychoanalystische Universität in Deutschland geht auf die Initiative der Stiftung zur Förderung der universitären Psychoanalyse zurück.
Bild: BR

Was bewegt einen erfolgreichen Unternehmer dazu, eine Stiftung zu gründen?
Das Bayerische Fernsehen ist dieser Frage in einem Beitrag für die Reihe "Stationen" am Beispiel der Emanuel Wöhrl Stiftung nachgegangen. Dr. Stefan Stolte, Mitglied der DSZ-Geschäftsleitung, erklärt in dem Film, was die Entscheidung, eine Stiftung zu errichten, für den Stifter bedeutet.

Videobeitrag in der BR-Mediathek ansehen

 

Fachartikel

Beiträge von Dr. Katharina Franziska Braig LL.M. und Dr. Stefan Stolte
für Springer Professional:
Wie Stiftungen ihr Vermögen nachhaltig anlegen können
Umweltstiftungen als Akteure der Entwicklungszusammenarbeit

 

Reformvorschläge zur Modernisierung des Stiftungsrechts
Das Stiftungsrecht steht vor einer wichtigen Reform. Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe hat Vorschläge vorgelegt, unter anderem zur Stärkung der Rechte von Stifterinnen und Stiftern zu deren Lebzeiten sowie zum Instrument des verbrauchbaren Vermögens. Das DSZ hat die aktuellen Reformvorschläge kompakt zusammengefasst.
Mehr Info & Download