Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Mit Strategie zum Erfolg

Der Erfolg einer Vermögensanlage hängt in erster Linie von der strategischen Ausrichtung der Stiftungsvermögen ab.

Unsere Anlagepolitik zielt darauf ab, Stiftungsvermögen langfristig zu erhalten und solide und konstante Erträge für die Projektarbeit der Stiftungen zu erwirtschaften.

Ein hochkarätig besetzter Anlagebeirat unterstützt das Vermögensmanagement des Stifterverbandes bei der Wahl der richtigen Anlagepolitik.

Die Eckpfeiler unserer erfolgreichen Anlagestrategie sind Diversifikation und Wertsicherung/Wertsteigerung:

  • Die Diversifikation beschreibt die breite Streuung über Anlageklassen, -segmente und -regionen, um Chancen an den Kapitalmärkten zu nutzen und Risiken einzelner Anlageformen zu minimieren.
  • Die Wertsicherungs-/Wertsteigerungs-Modelle begrenzen kapitalmarktbedingte Kursverluste, ermöglichen aber auch die Partizipation an Wertzuwächsen in positiven Kapitalmarktphasen.

Das Musterportfolio spiegelt die strategische Sicht des Anlagebeirates und den strategischen Anlagehorizont des Stifterverbandes für Stiftungsvermögen wider. Die vom Stifterverband aufgelegten Spezialfonds entsprechen dem Musterportfolio bzw. orientieren sich an seiner Struktur.

 

 
Wir investieren in …

  • Renten (festverzinsliche Wertpapiere), um die Fördertätigkeit der Stiftungen durch laufende Zinserträge zu gewährleisten.
     
  • Aktien, um zusätzliches Vermögen aufzubauen. Aktien bringen auf lange Sicht nach wie vor den höchsten Wertzuwachs. Aktienwerte werden aus einem globalen Universum ausgewählt, zusätzlich werden Dividendenaspekte berücksichtigt.
     
  • Immobilienfonds zur weiteren Diversifikation und Ergebnisverbesserung. Die auf institutionelle Anleger ausgerichteten Immobilienfonds investieren in europäische Büro- und Einzelhandelsimmobilien.
     
  • Alternative Investments. Hierzu zählt die Anlage in ein nicht spekulativ, sondern eher konservativ ausgerichtetes Dach-Hedgefonds-Zertifikat, dessen Chance-/Risiko-Profil zwischen Aktien und Renten liegt.

Wir setzen auf dynamische Wertsicherungs-/Wertsteigerungsstrategien, weil eine prognoseunabhängige Fondssteuerung Mehrwerte schafft.

  • Wertsicherung: Kapitalverluste können kurzfristig – trotz Diversifikation – nicht ausgeschlossen werden. Negative Kapitalmarktphasen reduzieren das Risikobudget und führen zum Umschichten von chancenreichen in risikoarme Anlageklassen (i.d.R. von Aktien in Renten).
     
  • Wertsteigerung: Der Spezialfonds soll – unabhängig vom Absicherungscharakter der Wertsicherungsstrategie – auch an positiven Kapitalmarktphasen partizipieren. Kapitalmarktbedingte Kursgewinne erhöhen das Risikobudget und führen zum Umschichten von risikoarmen in chancenreiche Anlageklassen (i.d.R. von Renten in Aktien).
     

Das Verlustrisiko der Spezialfonds wird täglich anhand von Risikokennziffern ermittelt und mit dem zur Verfügung gestellten Risikobudget verglichen. Die Wertsicherungs-/Wertsteigerungsstrategien liefern Signale zur Anpassung der Fondsausrichtung (risikolos versus risikoreich). Die Umsetzung der Signale erfolgt durch den Einsatz von Terminkontrakten – physische Aktien- und/oder Rentenwerte werden nur in Extremphasen ver- bzw. gekauft. Auf den Aktienbereich bezogen, kann beispielsweise die am Aktienmarkt wirksame Aktienquote (deutlich) unterhalb der strategischen Quote von 25 Prozent des Fondsvermögens liegen. Im Fall von positiven Aktienmarktverläufen ist die Aktienquote auf 50 Prozent des Fondsvermögens begrenzt.

 

Kontakt

Sie sind an unseren Dienstleistungen interessiert oder haben Fragen zum Thema Vermögensmanagement für Stiftungen? Unsere Experten freuen sich auf Ihren Anruf.

Stephan George

ist Geschäftsführer im Deutschen Stiftungszentrum und stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung des DSZ. Er verantwortet in seiner Funktion die Bereiche IT, Rechnungswesen und Vermögensmanagement sowie Controlling.

T 0201 8401-296
F 0201 8401-191

E-Mail senden

Volker Malcharek

ist Key Account Manager Vermögensmanagement/Anlagestrategie
im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-132
F 0201 8401-191

E-Mail senden