Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Aufbruch in die Zukunft oder verpasste Chance? Zur Reform des Stiftungsrechts

23.03.2019 - München

Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion im Rahmen der offiziellen Auftaktveranstaltung des MüchnerStiftungsFrühlings

Angelo Winkler

Das Stiftungsrecht steht vor einer wichtigen Reform. Eine Bund-Länder-AG hat einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Zersplitterung des Landesrechts beenden, viele offene Fragen klären und das Stiftungszivilrecht erstmals im BGB zusammenfassen soll. Alle 16 Landesinnenminister haben zugestimmt – jetzt ist die Bundesregierung am Zug. Wie ist der aktuelle Stand? Welche Änderungen stehen im Raum?

Nach einer Einführung durch Dr. Stefan Stolte, Mitglied der Geschäftsleitung des Deutschen Stiftungszentrums, referiert Ministerialrat a.D. Angelo Winkler zum Thema. Winkler, langjähriger Referatsleiter im Ministerium für Inneres und Sport Sachsen-Anhalt und unter anderem für Stiftungen zuständig, ist Mitglied der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Stiftungsrechtsreform.

23. März 2019, 14:00 Uhr
Business Center 2B in der BMW Welt
Am Olympiapark 1, 80809 München

Teilnahme ohne vorherige Anmeldung möglich
Eintritt frei

 
Der MünchnerStiftungsFrühling findet vom Samstag, 23. März, bis Freitag, 29. März 2019, statt und bietet engagierten Stiftungen und stiftungsnahen Partnern die Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit vorzustellen und zu vernetzen.

Das Deutsche Stiftungszentrum (DSZ) beteiligt sich als Partner an dem diesjährigen MünchnerStiftungsFrühling. Besuchen Sie uns gerne an unserem DSZ-Stand im Rahmen des StiftungsMarktes, der am 23. März von 11:00 bis 18:00 Uhr in der BMW Welt stattfindet – Sie finden uns im Auditorium/Foyer (Platz A7).