Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen

Newsletter

Jetzt abonnieren
Alt text

19. StiftungsIMPACT:
Reformierung des Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrechts

08.12.2021 - Berlin/Online

Im Rahmen der kostenfreien Veranstaltung diskutierte DSZ-Rechtsanwalt Benjamin Weber mit weiteren Expertinnen und Experten zum Thema.

Die Reformierung des Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrechts sorgt für Diskussionsstoff. Welche Änderungen hält die Reform bereit? Welche Anpassungen werden aktuell diskutiert? Was bedeutet die Reform für bestehende und geplante Stiftungen und Non-Profit-Organisationen? Welche Kritik gibt es an der Reform? Diese und weitere spannende Fragen wurden im Rahmen des StiftungsImpacts von einer Expertenrunde in den Blick genommen und mit den Gästen diskutiert.

8. Dezember 2021
17:00 bis 19:00 Uhr

ESV-Akademie
Genthiner Straße 30 C
10785 Berlin

und
Online

An der Podiumsdiskussion nahmen unter anderem teil:

  • Dr. Christoph Mecking ist Rechtsanwalt, Geschäftsführender Gesellschafter von LEGATUR GmbH und des Instituts für Stiftungsberatung, Herausgeber des Fachmagazins Stiftung&Sponsoring, Lehrbeauftragter und Prüfer zu Stiftungsthemen an verschiedenen Bildungseinrichtungen sowie Mitglied des Beirates und des Rechtsausschusses des Deutschen Fundraising Verbandes.
     
  • Oliver G. Rohn, Rechtsanwalt und Justiziar des Bundesverbands Deutscher Stiftungen, Leiter der Abteilung Recht und Vermögen, und seit 2015 beim Bundesverband Deutscher Stiftungen tätig. Er berät Stiftungen in Fragen des Stiftungs- und Steuerrechts. Nach seiner Ausbildung zum Volljuristen und Diplom-Kaufmann ist er als Rechtsanwalt für eine internationale Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig gewesen. Er ist Lehrbeauftragter für Non-Profit-Recht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin sowie Dozent an der Bundesfinanzakademie.
     
  • Rechtsanwalt Benjamin Weber ist seit 2018 im Bereich "Recht, Steuern & Consulting" beim Deutschen Stiftungszentrum (DSZ) im Stifterverband sowie in der DSZ – Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aktiv. Zuvor war er mehrere Jahre in den Bereichen des Steuerverfahrensrechts sowie der Vermögensnachfolge in Ernst & Young-Gesellschaften in Düsseldorf und Essen als Rechtsanwalt beratend tätig. Er ist Vorstandsmitglied einer Kunst und Kultur fördernden Stiftung.