Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen

Newsletter

Jetzt abonnieren
Alt text

Prof. Dr. Dieter Bopp Stiftung feiert 20-jähriges Jubiläum

20.10.2021

Seit ihrer Errichtung vor 20 Jahren fördert die Prof. Dr. Dieter Bopp Stiftung Studierende an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) und an der Technischen Hochschule Mittelhessen (vormals Fachhochschule Gießen-Friedberg). Anlässlich ihres Jubiläums blickt die Stiftung auf ihre Geschichte und Aktivitäten zurück.

Als Dr. Gisela Bopp 2001 die nach ihrem Ehemann benannte Prof. Dr. Dieter Bopp Stiftung unter dem Dach des Stifterverbandes errichtete, erfüllte sie seinen letzten Willen. Der Zweck der Stiftung, die Förderung von Studierenden der Studiengänge Wirtschaftsingenieurswesen und Produktionstechnik an der Technischen Hochschule Mittelhessen und der RWTH Aachen, ist eng mit der Biografie Dieter Bopps verbunden. In seiner Schul- und Studentenzeit hatte er als begabter, aber mittelloser junger Mensch selbst erfahren, wie wichtig die uneigennützige finanzielle Unterstützung durch Dritte ist – die Errichtung einer eigenen Stiftung erschien ihm somit als Akt und Ausdruck der Dankbarkeit für ehemals selbst empfangene Hilfe.

Die Wahl, mit der Stiftung vor allem an der RWTH Aachen und der Technischen Hochschule Mittelhessen zu fördern, erfolgte ebenfalls aus persönlicher Verbundenheit: So studierte er an Ersterer (an der Fakultät für Maschinenbau und Elektrotechnik) und legte damit das Fundament für eine erfolgreiche Karriere. An der damaligen Fachhochschule Gießen-Friedberg war er von 1972 bis 1991 Professor und gestaltete dort über zwei Jahrzehnte den Aufbau und die Entwicklung der Studiengänge Wirtschaftsingenieurswesen und Produktionstechnik maßgeblich mit.

Foto: privat
Prof. Dr. Dieter Bopp

 
Der Prof. Dr. Dieter Bopp Stiftung ist es in den vergangenen Jahren gelungen, mit einem relativ geringen Stiftungsvermögen vielen Studierenden im finanziellen Bereich eine Hilfe zu sein. Konkret hat die Stiftung inzwischen 60 Studierende der RWTH Aachen in Form von Reisebeihilfen für Auslandssemester (jeweils 500 Euro) und 80 Studierende der Technischen Hochschule Mittelhessen mit Studienbeihilfen in unterschiedlicher Höhe unterstützt. Fünfmal zeichnete die Prof. Dr. Dieter Bopp Stiftung die jeweils beste Diplomarbeit des Jahres im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Hochschule Mittelhessen aus. Seit 2017 hat die Stiftung außerdem vier Deutschlandstipendien vergeben, ebenfalls an der Technischen Hochschule Mittelhessen. In finanziellen Notfällen war der Vorstand der Prof. Dr. Dieter Bopp Stiftung stets ansprechbar und bereit, im Rahmen seiner Möglichkeiten Studierenden zu helfen. Insgesamt konnte die Stiftung in den Jahren 2001 bis 2021 ca. 120.000 Euro an Fördermitteln vergeben.

Die Stiftung wird von einem ehrenamtlichen Vorstand unter dem Vorsitz von Dr. Gisela Bopp geleitet. Dem Gremium gehören außerdem Prof. Dr. Wolfgang Arnold und Prof. Dr.-Ing. Klaus Schuchard, beide ebenfalls an Technischen Hochschule Mittelhessen tätig, an. Ausgeschieden aus dem Vorstand ist mittlerweile Prof. Dr. Raimund Gehler, der über viele Jahre die Geschicke der Stiftung mitprägte.