Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Europaweiter Aktionstag der Stiftungen: DSZ engagiert sich als Gastgeber

Am 1. Oktober 2020 haben Stiftungen in ganz Deutschland zum Tag der Stiftungen eingeladen, der in diesem Jahr unter dem Motto "Wir zusammen" stand. Stiftungen setzen sich vielfältig – auch und gerade in der Krise – für die Gesellschaft und für das Wir ein, indem sie zusammen anpacken und die Herausforderungen der Zeit angehen. Initiator des Aktionstages ist der Bundesverband Deutscher Stiftungen. Das Deutsche Stiftungszentrum (DSZ) war ebenfalls mit dabei.

Der Tag der Stiftungen ist der zentrale und europaweite Aktionstag für alle Stiftungen. Er macht europaweit auf das Wirken von Stiftungen aufmerksam und wurde im Jahr 2013 vom europäischen Donors and ­Foundations Network (DAFNE) ins Leben gerufen. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung weiß, was Stiftungen über Jahrhunderte hinweg für die Gesellschaft leisten. Am Tag der Stiftungen erhalten Besucherinnen und Besucher on- wie offline somit die besondere Möglichkeit, die Arbeit der Stiftungen selbst zu entdecken. Mit welchen Projekten machen Stiftungen die Gesellschaft sozialer, inklusiver und zukunftsorientierter? Wie sieht die tagtägliche Arbeit in einer Stiftung aus? Und was macht Stiftungen für die Gesellschaft überhaupt so wichtig, gerade in Krisenzeiten? Diese und weitere Fragen standen im Zentrum des europaweiten Aktionstages.

Website zum Tag der Stiftungen mit Informationen zu allen Aktionen

 

Interessante Stimmen aus dem Stiftungssektor

Im Stundentakt gab es neue und interessante Stimmen aus dem Stiftungssektor – als Podcast, Video-Gespräch oder auch als Livestream. Das Deutsche Stiftungszentrum präsentierte ein Video-Gespräch, das der Geschäftsführer und Vorsitzende der Geschäftsleitung des Deutschen Stiftungszentrums, Erich Steinsdörfer, gemeinsam mit dem Arzt, Kabarettisten, Moderator und Stifter Dr. Eckart von Hirschhausen zum Thema "Wir zusammen für das Klima" geführt hatte.

Stiftungen sind für die Ewigkeit gemacht. Damit das so bleibt, sind auch Stiftungen gefragt, sich nicht mehr ausschließlich auf ihre unmittelbaren Förderbereiche zu konzentrieren, sondern den Schutz des Klimas mehr als bisher mitzudenken. Passend zum Motto des Tages der Stiftungen "Wir zusammen" sprachen Dr. Eckart von Hirschhausen und Erich Steinsdörfer über die Herausforderung "Klimawandel", wie sie den Stiftungssektor prägt und was Stiftungen konkret zur Lösung beitragen können. Ein Plädoyer ohne Panik, dafür mit Pragmatismus und Perspektive.

Wie prägt die Herausforderung Klimawandel den Stiftungssektor?

Video abspielen

 
Außerdem fanden rund um den Tag der Stiftungen weitere Veranstaltungen statt. So gab es zum Beispiel am 30. September 2020 ab 10:00 Uhr im Rahmen der Online-Stiftungswoche das kostenfreie Online-Seminar "Rechtliche Freiräume in Corona-Zeiten?". Dr. Anna Kraftsoff, Rechtsanwältin im Bereich "Recht, Steuern & Consulting" im Deutschen Stiftungszentrum und stellvertretende Leiterin des Bereichs "Consulting", und Benjamin Weber, Rechtsanwalt im Bereich "Recht, Steuern & Consulting" im Deutschen Stiftungszentrum, informierten über wesentlichen Erleichterungen für steuerbegünstigte Körperschaften, die sich aus dem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) vom 9. April 2020 und dem Bundesgesetz vom 27. März 2020 ergeben haben.
Mehr Info

Am 2. Oktober 2020 diskutierte Volker Malcharek, Key Account Manager Vermögens­management/ Anlagestrategie im Deutschen Stiftungszentrum, in einer Expertenrunde gemeinsam mit Vertretern der GLS Bank, der Sparkasse Essen und der NATIONAL Bank. Beim Online-Seminar "Stiftungen und Anlagenotstand" im Rahmen der Reihe #SNRdigital2020 des Stiftungsnetzwerks Ruhr schauten die Experten auf die derzeitige Lage der Stiftungswelt, fragten nach sinnvollen Anlagerichtlinien, lieferten Praxisbeispiele und diskutierten, welche Verbindung es zwischen Anlage und Satzungszweck gibt bzw. geben sollte.
Mehr Info