Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Trauer um den Stifter Frederico Engel

10.04.2019

Das Deutsche Stiftungszentrum und der Stifterverband trauern um den Stifter Dr. Frederico Engel, der am 6. April 2019 im Alter von 94 Jahren verstarb.

Dr. Frederico Engel wurde am 22. April 1924 geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm er eine Tätigkeit bei den Chemischen Werken Marl auf. Dort wurde seine Begeisterung für moderne Chemie geweckt. Er besuchte die Staatliche Ingenieurschule Essen, bestand das Examen zum Chemie-Ingenieur mit Auszeichnung und erlangte die Hochschulreife. Dann studierte er Chemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und schloss sein Studium in Rekordzeit mit der Promotion ab. Als Vorstandsmitglied führte er viele Jahre die Geschicke des damaligen Chemischen Werkes Hüls und der Hüls AG. Im Rahmen seines beruflichen Wirkens hat er einen wichtigen Beitrag zur Sicherung und Entwicklung des Chemiestandortes Marl geleistet – und auch im heutigen Chemiepark deutliche Spuren hinterlassen.

1954 heiratete er seine Ehefrau Rosemarie. Beide haben ihr Leben stark in den Dienst der Allgemeinheit gestellt. Mit der Motivation, der Gesellschaft – insbesondere in ihrer Heimatstadt Marl – etwas zurückzugeben, errichtete das Ehepaar Engel 1990 unter dem Dach des Stifterverbandes die Engel-Stiftung. Die Stiftung dient insbesondere der Förderung von Wissenschaft und Bildung, vornehmlich auf dem Gebiet der Chemie, hilft Menschen und Tieren in Not und fördert Kunst und Kultur sowie den Heimatgedanken. Die Engel-Stiftung arbeitet dabei eng und vertrauensvoll mit dem Rotary-Club Recklinghausen zusammen.

Foto: Stadt Marl/Jürgen Wolter
Marls Bürgermeister Werner Arndt (re.) überreichte Dr. Frederico Engel (li.) am 28. November 2017 die Stadtplakette.

 
Für ihr besonderes Engagement wurden Rosemarie und Frederico Engel 2013 vom Heimatverein Marl mit dem Heinrich Kesseler-Preis ausgezeichnet. 2017 wurde Frederico Engel als erster Stifter mit der Stadtplakette der Stadt Marl geehrt. In seiner Ansprache würdigte Bürgermeister Werner Arndt die Verdienste von Frederico Engel für die Stadtgemeinschaft wie folgt:

"Wir haben großen Respekt vor Ihrem Engagement als Stifter, Wohltäter und Menschenfreund. Die Engel-Stiftung ist ein absoluter Glücksfall und von unschätzbarem Wert für Marl. […] Mit Ihrer Stiftung geben Sie, lieber Herr Dr. Engel, vielen Menschen neue Perspektiven, Hoffnung und Zuversicht. Sie zeigen mit ihrem Beispiel, dass es in unserer Gesellschaft nach wie vor Menschen gibt, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen und unsere Gemeinschaft fördern und stärken. Ihre große Hilfsbereitschaft und ihr vorbildlicher Einsatz, lieber Herr Dr. Engel, zeigen eindrucksvoll, dass Herzensgüte und Menschlichkeit keine leeren Begriffe sind; und dass es für uns alle ein erstrebenswertes Ideal sein sollte, uneigennützig zu helfen, Gutes zu tun und damit möglichst viele neue gute Taten anzuregen."

 

Pressekontakt

Anke Meis

ist Leiterin des Bereiches "Kommunikation & Marketing" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-204
F 0201 8401-255

E-Mail senden