Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen

Newsletter

Jetzt abonnieren

Sicher nach vorn – Perspektiven im Stiftungssektor

15.06.2022 - Lübeck

Die Possehl-Stiftung, die Universität zu Lübeck sowie der Stifterverband und sein Deutsches Stiftungszentrum haben zu einem Dialog zur Zukunft der Philanthropie eingeladen.

Klimawandel, Nachhaltigkeit, Demokratie und neue Wege der Philanthropie sind Schlagworte der heutigen Zeit. Sie bewegen die Gesellschaft und drohen sie zu spalten, wie zumindest zunehmend behauptet wird. Wie kann es gelingen, die unterschiedlichen Lebensvorstellungen wieder zusammenzuführen? Welche Aufgaben können Stiftungen übernehmen, um die Gesellschaft zu stützen? Welche Wege des Engagements können noch gegangen werden?

Die Possehl-Stiftung, die Universität zu Lübeck sowie der Stifterverband und sein Deutsches Stiftungszentrum wollten gemeinsam Diskurse zur Zukunft der Philanthropie eröffnen, Wissen vertiefen, Menschen vernetzen und Denkansätze vermitteln.

15. Juni 2022
16:00 bis 20:00 Uhr

Center of Brain, Behavior and Metabolism (CBBM)
Marie-Curie-Straße
23562 Lübeck

Interessierte aus Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft haben sich bei Vorträgen und in Diskussionsrunden ausgetauscht und den generationsübergreifenden Dialog gesucht. Unter der Moderation von Andreas Bormann diskutierten:

  • Mats Blunck & Rebecca Fisch, Vorstand der Stiftung Schüler helfen Leben
  • Hans-Peter Grobbel, Vorstand und Gründer von Victor e.V.
  • Prof. Dr. med. Gabriele Gillessen-Kaesbach, Präsidentin der Universität zu Lübeck
  • Andreas Huber-Dank, Mitglied der Deutschen Gesellschaft Club of Rome sowie der Denkfabrik für Zukunftsfragen
  • Felix Müller-Stüler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht mit dem Beratungsschwerpunkt Stiftungen und Non-Profit-Organisationen
  • Matthias Schmolz, Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Stiftungszentrums sowie Geschäftsführer und Kaufmännischer Leiter des Stifterverbandes
  • Max Schön, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Possehl-Stiftung
  • Benjamin Weber, Rechtsanwalt, Deutsche Stiftungsanwälte

Es war den Veranstaltern besonderes Anliegen, auch eine jüngere Zielgruppe anzusprechen und mit einem bisher traditionell geprägten Teilnehmerkreis in einen sich gegenseitig befruchtenden Dialog zu bringen.

 

PDF-Download