Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

11. Berliner Stiftungstag

20.11.2020 - Online

Der Berliner Stiftungstag hat 2020 als Digital-Konferenz stattgefunden. Der Stifterverband mit seinem Deutschen Stiftungszentrum war Partner der Online-Veranstaltung und beteiligte sich unter anderem mit einem Stiftungs-Lab zur Jubiläumsinitiative "Wirkung Hoch 100".

Der Berliner Stiftungstag fand 2020 in neuer Form statt: Aus der Konferenz- und Vernetzungsveranstaltung im Roten Rathaus wurde eine digitale Konferenz, die unter dem Motto "Lokale Ideen für unsere Globale Verantwortung – Stiftungen sind Lernorte für Engagement" neue Möglichkeiten und Formate nutzte.

Livestreams und Videokonferenzen informierten die Teilnehmer zu aktuellen Stiftungsfragen, im Stiftungs-Talk. Dr. Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär und Mitglied der Geschäftsleitung des Stifterverbandes – diskutierte über Stiftungen als Lernorte für globale Verantwortung, und im Format "Speakers’ Corner" gab es 20 Kurzbeiträge von Stiftungen, Projekten und Initiativen zu Ideen und Problemstellungen, die persönlich bewegen.

Ergänzend wurden acht Stiftungs-Labs angeboten, unter anderem auch vom Stifterverband: Unter dem Titel "Gemeinsam Wirkung stiften: Miteinander statt Nebeneinander" stellten Dr. Mathias Winde und Ann-Katrin Schröder-Kralemann die Jubiläumsinitiative "Wirkung hoch 100" des Stifterverbandes vor und tauschten sich dazu mit den Teilnehmern aus.

Das Motto des Berliner Stiftungstages präsentierte sich in der digitalen Konferenz in seiner ganzen Vielfältigkeit: Mal groß denkend, mal praxisorientiert und mit konkreten Beispielen, mal mit einem Blick in die Zukunft. Dabei wurden auch die aktuellen gesellschaftlichen Themen besprochen: Corona, Rassismus, Diversität. So wurde der 11. Berliner Stiftungstag nicht nur digital, sondern auch nachhaltig und sozial.