Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Berlin – PLACE TO BE für internationale Stiftungen?

04.04.2019 - Berlin

Eine Veranstaltung in der ESV-Akademie im Rahmen der Berliner Stiftungswoche

Einige der ganz großen Stiftungen haben in jüngster Zeit in Berlin ein Büro eröffnet. Die Open Society Foundation kam aus Ungarn an die Spree, die Bill & Melinda Gates Foundation hat mit ihrer Berliner Repräsentanz neben London jetzt ein zweites Standbein in Europa, und der Wellcome Trust will ebenfalls nicht mehr ohne Büro in Berlin sein. Warum kommen diese Stiftungen nach Berlin? Sind es die widrigen Umstände wie etwa der Brexit und die Demontage der Demokratie in Ungarn? Oder ist Berlin einfach sexy geworden für philanthropische Einrichtungen: eine weltoffene Metropole für freie Geister mit sehr zentraler Lage in Europa?

4. April 2019, 17:00 bis 19:00 Uhr
ESV-Akademie
Genthiner Straße 30/Haus C, 10785 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich:
E-Mail senden

Gehören internationale Stiftungen einfach in diese Stadt? Darüber soll diskutiert werden mit Vertretern internationaler Foundations, Kennern der Stiftungsszene, der Berliner Politik und mit dem Publikum.

Es diskutieren unter anderem:

  • Selmin Caliskan, Direktorin für Institutionelle Beziehungen im Berliner Büro der Open Society Foundations
  • Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales (angefragt)
  • Tobias Kahler, Leiter German Relations, Bill & Melinda Gates Foundation
  • Felix Oldenburg, Generalsekretär, Bundesverband Deutscher Stiftungen

Moderation: Dr. Christoph Mecking, Mitherausgeber von Stiftung&Sponsonring sowie geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Stiftungsberatung

 

Hinweise zur Anreise

Kontakt

Dr. Katrin Schütz

ESV-Akademie
Veranstaltungsmanagement
T 030 25008-856
E-Mail senden