Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Know-how und Service für die Stiftungsgründung

Stifterinnen und Stifter wollen etwas bewegen – auf einem Gebiet, das ihnen am Herzen liegt. Sie möchten der Gesellschaft und auch der Nachwelt etwas vermachen, das bleibenden Wert besitzt.

 

Zu bestimmen, welches Profil eine Stiftung erhält, ist das vornehmste Recht der Stifterin oder des Stifters. Stiftungen tragen eine individuelle Handschrift. Sie vollenden Lebenswerke.

Die Möglichkeiten von Stiftungen sind vielfältig. Sie fördern Kunst und Kultur, bringen wissenschaftliche Forschung voran, unterstützen talentierte junge Menschen oder verfolgen mildtätige Zwecke. Das Deutsche Stiftungszentrum hilft Stifterinnen und Stiftern nach Kräften dabei, ihre Ziele zu formulieren und in die Tat umzusetzen.

Doch wie bei der Gründung eines Unternehmens ist es mit der Idee alleine nicht getan. Eine kompetente Begleitung schon in der Startphase ist von entscheidender Bedeutung: Hier werden dauerhaft die Weichen für die Stiftungsarbeit gestellt. Das inhaltliche und organisatorische Konzept muss in einer Satzung seine Form finden, Förderdetails sind zu klären. Spezielle rechtliche und steuerliche Fragen müssen bedacht werden.

Das DSZ verfügt über Experten auf diesen Feldern, die eine umfassende Beratung bieten. Sie helfen dabei, auf der inhaltlichen wie formalen Ebene der Idee Gestalt zu geben. Als Partner und Berater setzt sich das Deutsche Stiftungszentrum dafür ein, die Wünsche der Stifterin, des Stifters Wirklichkeit werden zu lassen.

Leistungskatalog: Gründungsberatung

  • Unabhängige Beratung bei der Wahl der bestgeeigneten Rechtsform für ein gemeinnütziges Engagement
  • Inhaltliche Beratung im Themenfeld der geplanten Stiftung
  • Erarbeitung eines Stiftungskonzeptes und Formulierung des Stiftungszweckes
  • Erstellung der Stiftungssatzung und des Stiftungsgeschäftes
  • Beratung bei der Besetzung von Gremien
  • Übernahme des stiftungsrechtlichen Anerkennungsverfahrens und der Erlangung der steuerlichen Freistellung bei den zuständigen Finanzbehörden
  • Entwicklung der Förderpolitik, Erstellung der Förderrichtlinien

Aus der Praxis

Gutes böses Geld – Mehr als nur ein Zahlungsmittel: Mit diesem Titel hat sich das BR-Fernsehen in einer Sendung der Reihe "Stationen" beschäftigt. Geld und Glaube - passt das zusammen? Wie lässt sich ethisch Geld anlegen? "Stationen" hat sich auf die Spur des "schnöden Mammons" gemacht und gefragt, was Geld bewirken kann. In diesem Zusammenhang beschreibt die Sendung auch die Möglichkeit einer Stiftungsgründung, stellt die Emanuel-Wöhrl-Stiftung vor und spricht mit Dr. Stefan Stolte, Mitglied der DSZ-Geschäftsleitung, über die Motivationen zur Gründung einer Stiftung.
Videobeitrag in der BR-Mediathek ansehen

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen rund um das Thema Stiftungsgründung?
Unsere Experten beraten Sie gerne.

Als zentrale Ansprechpartnerinnen stehen Ihnen gerne die folgenden Kolleginnen zur Verfügung. Sie nehmen Ihre Anfrage auf – der für Ihr Anliegen richtige Ansprechpartner meldet sich dann in Kürze bei Ihnen!

Florina Thiel

ist Assistentin der Geschäftsleitung im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-168
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Sabine Wohlmann

ist Assistentin der Geschäftsleitung im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-126
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Stiften - Ein Leitfaden

Der Entschluss, eine eigene Stiftung zu gründen, ist eine der großen Lebensentscheidungen. Ist der Wunsch gereift, stellen sich die Fragen zur Realisierung.

  • Wie setze ich meine Ideen um?
  • Welche Fördermöglichkeiten sind effizient?
  • Welche rechtlichen Wege kann oder muss ich gehen?
  • Wie finde ich kompetente Partner mit den richtigen Netzwerken?

Auf 52 Seiten enthält der Leitfaden Basiswissen und Hintergründe rund um das Errichten einer Stiftung.

Sie können die Publikation kostenlos hier bestellen:

Deutsches Stiftungszentrum GmbH
z. Hd. Frau Anja Olschewski
Barkhovenallee 1
45239 Essen

T: 0201 8401-148
F: 0201 8401-255
E-Mail senden