Voigt-Stiftung

Die Voigt-Stiftung wurde 2014 von dem Arzt Dr. Leopold Voigt gegründet.

Ihr jetziges Vermögen erhielt die Stiftung duch das testamentarische Vermächtnis von Dr. Leopold Voigt sowie einer Zustiftung seiner Tochter Angelika Voigt.

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Humanmedizin, des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege sowie der Kinder- und Jugendhilfe.

Förderschwerpunkte

Die Voigt-Stiftung ist vornehmlich regional ausgerichtet und fördert im Raum Rhein-Ruhr.
Sie unterstützt und fördert Forschungsprojekte, Projekte und sonstige Maßnahmen in den Bereichen

- Kinder- und Jugendhilfe
- öffentliches Gesundheitswesen
- öffentliche Gesundheitspflege
- Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Humanmedizin

Der Stiftungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die

- Vergabe und Finanzierung besonderer Forschungsprojekte der Humanmedizin, des Gesundheitswesens und der -pflege
- Vergabe von Stipendien und Preisen an Studenten und Nachwuchswissenschaftler an deutschen Universitäten
- Förderung von Projekten und Maßnahmen, die der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen dienen
- Maßnahmen und Projekte der Gesundheitsprävention bei Kindern und Jugendlichen
- Förderung pädagogischer Forschungsprojekte

Antragstellung

Eine Antragstellung auf Förderung ist zur Zeit noch nicht möglich.

Kontakt

Dr. Andreas Gronewald

ist Stiftungsmanager im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-124
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen