Terwiesch-Stiftung

Die Stiftung wurde 2007 von Herrn Dr. Bernd Terwiesch aus Recklinghausen errichtet.

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Wissenschaft und Forschung, die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe, die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege, die Förderung der Jugend- und Altenhilfe und die Förderung des Wohlfahrtswesens im Umkreis von Recklinghausen.

Förderschwerpunkte

Die Verwirklichung der Stiftungszwecke geschieht insbesondere durch die Vergabe von Preisen für Nachwuchswissenschaftler, Studenten und Schüler im Bereich der Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie, und durch Unterstützung von Projekten in diesem Bereich. Die Umsetzung erfolgt durch die institutionelle Förderung des VEREINS SOZIALES DIENEN e.V. in MARL und des Max-Born-Berufskollegs in Recklinghausen.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 1 Mio. €

  • Fördervolumen

    25.000 €

Antragstellung

Die Stiftung ist operativ tätig, d. h. sie ist eine konzeptionell arbeitende Einrichtung, welche bei allen Projekten von der Idee bis zu deren Umsetzung gestalterisch und organistorisch mitwirkt. Anträge auf Förderung werden deshalb nicht entgegengenommen.

Kontakt

Jutta Rüdel

ist Stiftungsmanagerin und stellvertretende Leiterin des Teams "Kultur und Internationales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-163
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen