Stiftung zur Förderung der "Wissenschaftlichen Schule Zunker - Busch - Luckner"

1993 errichtet durch Prof. Dr.-Ing. habil. Ludwig Luckner und Herrn Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. habil. Dipl. Gwl. Karl Franz Busch zur Förderung von Forschung und Bildung zur Bewahrung des Umweltgutes Grundwasser, sie ist die erstgegründete Umweltstiftung in den neuen Bundesländern.

Heimat der Stiftung: Das renommierte Dresdner Grundwasserforschungszentrum

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert Wissenschaft sowie Aus- bzw. Weiterbildung auf dem Gebiet der Grundwasserforschung, um das unter dem besonderen Schutz der Allgemeinheit stehende Umweltgut Grundwasser zu bewahren. Hierfür wird alle zwei Jahre der Dresdner Grundwasserforschungspreis anlässlich der Dresdner Grundwasserforschungstage vergeben. Darüber hinaus finanziert die Stiftung kurze Gastaufenthalte von Wissenschaftlern am Dresdner Grundwasserforschungsinstitut, die sich dort speziell weiterbilden oder z.B. ihre Promotion konzipieren oder beenden können.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 1.090.000 €

  • Fördervolumen

    ca. 50.000 €

Antragstellung

Der "Dresdner Grundwasserforschungspreis" wird in Fachzeitschriften und über die Internetseite der Stiftung ausgeschrieben. Die Vergabe der Stipendien erfolgt über das "Dresdner Grundwasserforschungszentrum". Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Interessenten bitte direkt an Prof. Dr. Luckner, Dresden. (Vgl. externer Link).

Kontakt

Harald Schaaf

ist Stiftungsmanager im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-154
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen