Stiftung Naturschutz Ostfriesland

Die Treuhandstiftung Naturschutz Ostfriesland mit Sitz in Aurich wurde aufgrund testamentarischer Verfügung von Herta und Kurt Johannsen 1992 errichtet.

Förderschwerpunkte

Ziele der Stiftung sind die Förderung
- wissenschaftlicher Arbeiten im Bereich des Naturschutzes (u.a. Herausgabe von zwei Jahresberichten der Ornithologischen Vereinigung Ostfriesland)
- der Umweltbildung vor allem in der Jugend (z.B. durch die Anschubfinanzierung des Aufbaus eines Schulbauernhofes in der Gemeinde Südbrookmerland OT Wiegboldsbur)
- des Flächenschutzes (Kauf einer wertvollen Nasswiese mit Enzian in Tergast, Landkreis Leer)
- der Pflege für den Naturschutz wertvoller Flächen (Aufbau einer Moorschäferei in Aurich/Tannenhausen zur Hochmoorpflege im Umfeld des Naturschutzgebietes "Ewiges Meer und Umgebung"
- des ehrenamtlichen Engagements (z.B. Frau G. Büllesbach aufgrund ihrer 31-jährigen unentgeltlichen Pflege von verletzten Vögeln und deren Auswilderung.

Die Stiftung hat bis 2019 rund 480.000 Euro Zuschüsse für 68 Projekte ausgegeben und damit Investitionen von etwa zwei Millionen Euro ermöglicht.

Spendenkonto

Die Stiftung möchte ihre Arbeit ausbauen und bittet um steuerlich absetzbare Spenden und Zustiftungen.

Konto:
Sparkasse Aurich-Norden
IBAN: DE10 2835 0000 0100 029 388
BIC: BRLADE21ANO

Kontakt

Suzana Scharlibbe

ist Stiftungssachbearbeiterin im Bereich "Vermögensmanagement" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-284
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen