Stiftung Kinderhilfe Kambodscha

Gründung 2008 durch den Vorstand des Vereines Kinderhilfe Kambodscha e.V., Aachen.

Bildrechte bei Kinderhilfe Kambodscha e.V.
Ein Dorf bauen, die Lebenssituation kambodschanischer Straßenkinder verbessern: dies sind Ziele des Vereins und der Stiftung Kinderhilfe Kambodscha.

Förderschwerpunkte

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Entwicklungshilfe, der Jugend- und Altenhilfe, der Bildung und Erziehung sowie mildtätiger Zwecke in Kambodscha. Die erschreckenden Lebensumstände der Straßenkinder in Kambodscha führten zur Vereinsgründung. Dessen "Hilfe zur Selbsthilfe"-Ansatz soll sich künftig aber nicht nur auf diese Kinder konzentrieren und beschränken, sondern auch anderen bedürftigen Gruppen (z.B. geistig oder körperlich Behinderten) zu Gute kommen. Die Maßnahmen konzentrieren sich auf den (Aus-)Bau einer Mustersiedlung am Rande Phnom Penhs. Das Ministry of Social Affairs in Thailand zeichnete das entstehende Dorf bei einer Wertung von 97,76 von 100 Punkten als drittbestes Unterkunftsprojekt (Ernährung, Unterbringung, zusätzliches kulturelles Angebot) in Kambodscha aus.

  • Stiftungsvermögen

    1,25 Mio. €

  • Fördervolumen

    25.000 €

Antragstellung

Eine Antragstellung ist nicht möglich, da die Stiftung alle Fördermittel an den Verein Kinderhilfe Kambodscha e.V. als satzungsmäßigen Destinatär auskehrt.

Kontakt

Harald Schaaf

ist Stiftungsmanager im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-154
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen