Stiftung Deutsch-amerikanische Wissenschaftsbeziehungen

Die Stiftung wurde 1998 in der Verwaltung des Stifterverbandes errichtet.

Förderschwerpunkte

Die "Stiftung Deutsch-Amerikanische Wissenschaftsbeziehungen" (SDAW) fördert internationale Studiengruppen, die sich mit ausgewählten sozialwissenschaftlichen Problemen befassen, die für die transatlantischen Beziehungen (in ihrer internen oder externen Dimension) von besonderer Bedeutung sind und mit denen inhaltlich und/oder methodisch wissenschaftliches Neuland betreten wird. Die Studiengruppen sollen international (und nach Möglichkeit interdisziplinär) zusammengesetzt sein, ihnen sollen deutsche/europäische und nordamerikanische Wissenschaftler unter Einschluss von Nachwuchswissenschaftlern angehören. Ihre Ergebnisse sollen sich in einer Veröffentlichung (auch in elektronischer Form) niederschlagen.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 1.544.000 €

  • Fördervolumen

    bis zu 20.000 € (bzw. 23.000 US Dollar)

Antragstellung

Die Ausschreibung 2017 der SDAW finden Sie im Downloadbereich.

Kontakt

Karsten Krüger

ist Stiftungsmanager im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-193
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen

 

Mehr Info