Schauenburg-Stiftung

Stiftung zur Förderung der Technik-, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie des technischen und wirtschaftlichen Nachwuchses

Die Schauenburg-Stiftung wurde 1986 von Hans-Georg Schauenburg, dem Gründer der seit über 50 Jahren in Mülheim an der Ruhr tätigen Schauenburg Gruppe, ins Leben gerufen. Die Verbundenheit der weltweit agierenden Schauenburg Gruppe mit dem Standort und mit dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt kommt auch im Förderprogramm der vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft treuhänderisch verwalteten Schauenburg-Stiftung zum Ausdruck.

Förderschwerpunkte

Die Schauenburg-Stiftung unterstützt vor allem wissenschaftliche Vorhaben auf den Gebieten der Ingenieur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.
Sie vergibt Förderpreise für Auszubildende; die Preisvergabe wurde 1990 zur Förderung des technischen und wissenschaftlichen Nachwuchses ins Leben gerufen. Die Förderpreise sind mit je 500 Euro dotiert und werden jährlich an Auszubildende in Anerkennung herausragender Leistungen in der Abschlussprüfung bei der IHK Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen zu Essen verliehen. Die Preisträger werden durch die IHK ermittelt.
Die Stiftung unterstüzt nachhaltig die neue mit Hauptsitz in Mülheim ansässige Hochschule Ruhr West.Beginnend mit dem kommenden Studienjahr 2013/2014 fördert Sie sie im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms 3 Stipendien für Studierende der MINT-Fächer.
Im Jahr 2008 wurde erstmalig der von der Schauenburg-Stiftung mit 10.000 Euro dotierte internationale "Bionic Award" vergeben. Bionik wirkt vielfach als Ideengeber und Innovationsmotor mit nachhaltigem Nutzen für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft. Mit dem Preis verfolgt der Stifter das Ziel, praxisorientierte Forschungsergebnisse und Entwicklungsarbeiten sowie Innovationen des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich Bionik zu fördern. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Im Jahr 2014 findet die nächste Preisverleihung statt.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 510.000,- €

  • Fördervolumen

    ca. 23.000,- €

Antragstellung

Die Stiftung nimmt keine Anträge entgegen.

Kontakt

Karsten Krüger

ist Stiftungsmanager im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-193
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen