Rudolf v. Bennigsen-Foerder-Stiftung für Wissenschaft und Bildung

Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Bildung, insbesondere auf dem Gebiet der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Die Stiftung wurde am 15. Juni 2005 aufgrund des Beschlusses der verantwortlichen Gremien beider Stiftungen durch die Zusammenlegung des Rudolf v. Bennigsen-Foerder-Hilfsfonds zur Ausbildung junger Menschen im Ruhrgebiet, gegründet durch Frau Johanna v. Bennigsen-Foerder, und der Rudolf v. Bennigsen-Foerder-Stiftung, gegründet durch die VEBA AG, heute E.ON SE, errichtet.

Förderschwerpunkte

Stiftungszweck ist die Förderung von Wissenschaft und Bildung; insbesondere in den Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die berufsbegleitende Ausbildung junger Menschen im Ruhrgebiet.

Förderbeispiele:
- Rudolf-v.-Bennigsen-Professur für Corporate Finance an der Humboldt-Universität zu Berlin
- Talent Company als Fachraum für Berufsorientierung an Schulen

  • Stiftungsvermögen

    ca. 2,5 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 50.000 €

Antragstellung

Die Stiftung versteht sich als operative Stiftung; d.h. sie agiert vornehmlich im Rahmen eines eigenen Schwerpunktprogramms und wirkt bei der Projektentwicklung und -durchführung gestaltend mit. Vor einer Antragstellung empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme mit der Stiftung, um die Erfolgsaussichten eines Antrages zu klären. Aufgrund bestehender Förderverpflichtungen ist eine Antragstellung derzeit leider nicht möglich.

Kontakt

Robert Salzmann

ist Stiftungsmanager im Team "Kultur und Internationales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-150
F 0201 84 01-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen