Prof. Dr. med. Wilfried und Gisela Fitting Stiftung

Stiftung zur Förderung von Wissenschaft, vorzugsweise durch die Förderung des Kunstmuseums Bonn

Wilfried und Gisela Fitting errichteten die Stiftung im Jahre 1992.

Im März 2020 wurde der Werkkatalog zur Sammlung Fitting fertiggestellt. Er wurde von Nicole Hartje-Grave erarbeitet und vom Kunstmuseum Bonn und der Prof. Dr. med. Wilfried und Gisela Fitting Stiftung herausgegeben.

Förderschwerpunkte

Aufgabe der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Kunst; der Stiftungszweck wird vorzugsweise durch die Förderung des Kunstmuseums Bonn verwirklicht.

Im Jahr 2017 konnte die außerordentliche Kunstsammlung der Eheleute Fitting, die nach dem Tod der Fittings in die Stiftung eingegangen ist, an das Kunstmuseum Bonn als Dauerleihgabe übergeben werden. Schwerpunkte sind Werke von Hans Arp, Georges Braque, Eduardo Chillida, Max Ernst, Pablo Picasso und Hann Trier.

Vom 9. November 2017 bis zum 28. Januar 2018 wurde die Sammlung Fitting in der Ausstellung "Von der Liebe in den Dingen" im Kunstmuseum Bonn gezeigt.

Im März 2020 ist der Werkkatalog zur Sammlung Fitting mit dem Titel "Von Max Ernst bis Eduardo Chillida. Die Sammlung Wilfried und Gisela Fitting" im Wienand Verlag (Köln) erschienen. Die von Nicole Hartje-Grave erarbeitete und vom Kunstmuseum Bonn und der Professor Dr. med. Wilfried und Gisela Fitting Stiftung herausgegebene Publikation enthält 426 Seiten mit nahezu 500 Abbildungen.
Bei der Abbildung auf dem Cover handelt sich um das Werk: Max Ernst, Quelques fleurs, 1927, Öl auf Leinwand, 22,3 x 27,5 cm; Kunstmuseum Bonn, Leihgabe Professor Dr. med. Wilfried und Gisela Fitting Stiftung


Einzelne Werke und Werkgruppen der Sammlung Fitting werden auch zukünftig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ausstellung der Sammlung Wilfried und Gisela Fitting vom 9. November 2017 bis 28. Januar 2018 im Kunstmuseum Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn – gefördert von der Prof. Dr. med. Wilfried und Gisela Fitting Stiftung
  • Stiftungsvermögen

    24 Mio. €

Antragstellung

Die Stiftung versteht sich als operative Stiftung, d.h. sie agiert vornehmlich im Rahmen eines eigenen Schwerpunktprogramms und wirkt bei der Projektentwicklung und -durchführung gestaltend mit. Anträge auf Förderung nimmt die Stiftung deshalb nicht entgegen.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Dominik Petermann

ist Stiftungsmanager im Team "Bildung und Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-187
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen