Pflegedank-Stiftung Winfried Wiendl

Die Pflegedank-Stiftung Winfried Wiendl wurde im Jahr 2018 von Herrn Winfried Wiendl errichtet, um einen Beitrag zur Sicherung der Pflege älterer und pflegebedürftiger Menschen zu leisten.

Förderschwerpunkte

Die Unterstützung von Alten- und Pflegeeinrichtungen dient dazu, das Selbstbestimmungsrecht von älteren und pflegebedürftigen Menschen in ihrer schwierigen Lebensphase zu sichern.

Die Maßnahmen der Zweckverwirklichung sollen dazu dienen, das zugewendete Vermögen für den dauerhaften Erhalt von qualifiziertem Personal im Dienste der Pflege zu nutzen und damit eine nachhaltige Versorgung in Alten- und Pflegeheimen zu sichern.

Hierbei stehen die Pflegekräfte im Mittelpunkt, die die Menschen verlässlich und fürsorglich betreuen, pflegen und versorgen. Ihre wertvolle Arbeit mit Herz und Kompetenz soll hierbei durch sinnvolle Förderung gewürdigt und unterstützt werden.

Antragstellung

Die Stiftung agiert vornehmlich regional und im Rahmen eines eigenen Schwerpunktprogramms. Sie wirkt bei der Projektentwicklung und -durchführung gestaltend mit und nimmt daher z.Zt. keine Förderanträge entgegen.

Kontakt

Michaela Fruth

ist stellvertretende Leiterin des Teams "Bildung, Kultur, Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-175
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Julia Hintze

ist Stiftungsmanagerin im Team "Bildung, Kultur, Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-174
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen