Peter Beate Heller-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung unkonventioneller und/oder neuer Denkansätze im Bereich Medizin und Biowissenschaften, insbesondere der Forschung zur Bedeutung der Spurenelemente.

Die Stiftung wurde 1990 von Frau Beate Heller aus Medebach errichtet.

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert unkonventionelle und neue Denkansätze im Bereich der Medizin und Biowissenschaften. In Anbetracht des wachsenden Anteils älterer Menschen in der Bevölkerung und der damit verbundenen Zunahme altersbedingter Krankheiten hat die Stiftung ihren aktuellen Schwerpunkt auf das Gebiet der Alternsforschung gelegt. So unterstützt sie ein Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der neurodegenerativen Erkrankungen (Alzheimer-Krankheit) am Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Ab 2010 unterstützt die Stiftung zudem die Einrichtung eines Doktorandenkollegs an diesem Institut.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 1.200.000 €

  • Fördervolumen

    ca. 50.000 €

Antragstellung

Zurzeit ist leider keine Antragstellung möglich.

Kontakt

Matthias Germeroth

ist Stiftungsmanager im Team "Wissenschaftsstiftungen".

T 0201 8401-205
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen