Hochschulstiftung Südwestfalen

Die Fachhochschule Südwestfalen hat eine Hochschulstiftung gegründet. Am 9. November 2009 überreichte Regierungspräsident Helmut Diegel dem FH-Präsidenten Claus Schuster in Iserlohn die Anerkennungsurkunde.

Förderschwerpunkte

Die Hochschulstiftung Südwestfalen ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Iserlohn, die ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. Hierzu zählen insbesondere die Vergabe von Stipendien an leistungsfähige und leistungsbereite Studierende der Fachhochschule Südwestfalen. Bei der Auswahl finden soziale Kriterien besondere Berücksichtigung. Weitergehend werden Projekte gefördert, die besonders innovative Ansätze zur Verbesserung der Studien- und Lehrsituation verfolgen. Seit dem Wintersemester 2011/12 räumt die Stiftung ein Kontingent von Einzefallstipendien für Studierende in Notsituationen ein.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 1 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 15.000 €

Antragstellung

Gefördert werden an der Fachhochschule Südwestfalen eingeschriebene Studierende, deren persönliche Lebensverhältnisse eine Fortführung des Studiums erheblich erschweren. Die Höhe des Stipendiums beläuft sich auf 600 Euro pro Semester. Die Laufzeit des Stipendiums beträgt i.d.R. zwei Semester.

Kontakt

Svenja Weiß

ist Stiftungsbetreuerin im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-231
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen