Herzog Erik von Arenberg Stiftung

Stiftung zur Förderung von Einrichtungen uns Organisationen in den ehemaligen Territorialgebieten der Familie Arenberg, insbesondere im ehemaligen Herzogtum in der Eifel sowie im Vest Recklinghausen

Die Stiftung wurde 2002 durch Erzherzogin Laetitia von Habsburg-Lothringen und Guibert d´ Udekem errichtet.

Förderschwerpunkte

Der Stiftungszweck ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, der Katholischen Kirche und ihrer Einrichtungen, der Kunst und Kultur, des Umwelt-, Landschafts- und Tierschutzes, des Denkmalschutzes, der Jugend- und Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheits- und Wohlfahrtswesens und mildtätige Zwecke. Besonderes Interesse der Stiftung finden die Einrichtungen und Organisationen in den ehemaligen Territorialgebieten der Familie Arenberg, insbesondere im ehemaligen Herzogtum in der Eifel und im Vest Recklinghausen. Zuletzt unterstützte die Stiftung die Verbandsgemeinde Adenau für die Instandsetzung des Aussichtsturms auf dem Aremberg sowie die Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf und das Stipendienprogramm der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 150.000 €

  • Fördervolumen

    ca. 70.000 €

Antragstellung

Die Stiftung ist operativ tätig und nimmt keine Anträge entgegen.

Kontakt

Oliver Heise

ist Stiftungsmanager im Team "Unternehmensstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-230
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen