Franz-und-Eva-Rutzen-Stiftung

Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Archäologie

Die Stiftung wurde 1993 von Franz Rutzen errichtet.

Foto: Paul Anthony Banfield
Franz und Eva Rutzen

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung vorwiegend auf den Gebieten der Archäologie; Bildung und Erziehung; Geschichte sowie Kunst- und Kulturgeschichte und der Kultur, insbesondere des Denkmalschutzes.

Sie unterstützt vor allem

- die WINCKELMANN-GESELLSCHAFT e.V. in Stendal
- die Generaldirektion KULTURELLES ERBE RHEINLANDPFALZ, Landesarchäologie
- Stiftung GYMNASIUM MOGUNTINUM e.V. in Mainz

  • Stiftungsvermögen

    ca. 3,5 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 25.000 €

Antragstellung

Die Stiftung gestaltet ihr Förderprogramm eigenständig. Eine Antragstellung ist daher nicht möglich.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Swantje Beitzer

ist Stiftungsmanagerin im DSZ-Regionalbüro Hamburg.

T 040 806099-585
F 0201 8401-255

E-Mail senden

DSZ-Regionalbüro Hamburg

Neuer Wall 9
20354 Hamburg