Elisabeth Deitermann-Stiftung

Frau Elisabeth Deitermann errichtete die Stiftung im Jahre 2011 zur Unterstützung von alten und kranken Menschen sowie von kranken und behinderten Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde Datteln.

Förderschwerpunkte

Die Stiftung sieht ihre Verantwortung in der Unterstützung von alten und kranken Menschen, die zur Bestreitung ihres Lebensabends auf Sozialhilfeleistungen angewiesen sind sowie von kranken und behinderten Kindern und Jugendlichen zur Verbesserung ihrer Lebensumstände. Diese Zuwendungen können sowohl an Familienangehörige zur besseren Bewältigung der betreffenden Notsituation erfolgen als auch an Institutionen für die Organisation und Betreuung von bedürftigen Menschen u.a. in Altenheimen z.B. im Rahmen von Ausflugsfahrten oder von Geburtstagen, Feiertagen oder anderen Anlässen, die besondere Hilfs- und Betreuungsmaßnahmen sinnvoll erscheinen lassen.

Die Stiftung wird damit gleichermaßen im mildtätigen wie auch im gemeinnützigen Bereich tätig; zu Letztgenanntem zählen im Besonderen die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Erziehung und Bildung, das öffentliche Gesundheitswesen und die öffentliche Gesundheitspflege sowie das Wohlfahrtswesen.

Antragstellung

Die Stiftung agiert vornehmlich im Rahmen eines eigenen Schwerpunktprogramms und wirkt bei der Projektentwicklung und -durchführung gestaltend mit. Vor einer Antragstellung empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme mit der Stiftung, um die Erfolgsaussichten zu klären.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Iris Buck

ist Stiftungsmanagerin im Team "Bildung, Kultur, Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-138
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen