Dr. Werner Jackstädt-Stiftung

Stiftung zur Förderung von Bildung, Gesundheitspflege, Denkmalpflege, Kunst und Kultur, Heimatpflege und Sport

Die Stiftung ist eine selbstständige Stiftung mit Sitz in Wuppertal und wurde im Jahr 2003 errichtet.

Förderschwerpunkte

Das Kuratorium Medizin der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert die Forschung und Ausbildung in den Bereichen Augenheilkunde, Nephrologie und Onkologie.

Zu diesen Forschungsschwerpunkten werden Stipendien ausgeschrieben, die über das Deutsche Stiftungszentrum im Stifterverband abgewickelt werden.

2017 werden fünf Forschungsstipendien auf folgenden Gebieten ausgelobt:

·Ophthalmologie (insbesondere altersabhängige Makuladegeneration)
·Nephrologie (insbesondere immunologische Nierenerkrankungen und akutes Nierenversagen)
·Onkologie (insbesondere geriatrische Hämatoonkologie).





I

Antragstellung

Stipendien können von promovierten Medizinern und Naturwissenschaftlern aus dem In- und Ausland beantragt werden. Sie dienen der Verfolgung wissenschaftlicher Projekte und Ausbildungsziele außerhalb der bisherigen Heimatinstitution. Deutsche oder in Deutschland aufgewachsene Mediziner und Naturwissenschaftler können Stipendien für Positionen innerhalb und außerhalb Deutschlands beantragen. Bei ausländischen Antragstellern muss die aufnehmende Institution in Deutschland liegen. Darüber hinaus gehende Informationen über die Bewerbungsbedingungen sind den Ausschreibungen zu entnehmen.

Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien trifft der Stiftungsvorstand auf Empfehlung des Kuratoriums.

Anträge sind zu richten an:
DSZ - Deutsches Stiftungszentrum
z. Hd. Frau Doris Zirkler
Postfach 16 44 60
45224 Essen

doris.zirkler@stifterverband.de

Die Ausschreibung ist unten als Download verfügbar.

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen