Dr. Rainald Stromeyer-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Krebsforschung.

Die Stiftung wurde 1992 von Frau Aleit Stromeyer aus Berlin errichtet.

Das Stifterehepaar Rainald und Aleit Strohmeyer

Förderschwerpunkte

Stiftungszweck ist die Förderung der Krebsforschung auf dem Gebiet der Immuntherapie sowie die Erforschung des Resistenzproblems. Dabei ist es der Stiftung ein besonderes Anliegen, Nachwuchswissenschaftler aus Thüringen zu fördern. Dementsprechend bietet sie mit der Vergabe von Reisestipendien an junge Mediziner und Biologen eine Möglichkeit an, im Rahmen von Gastaufenthalten im Ausland oder durch den Besuch von internationalen Tagungen Kenntnisse zu erweitern und neue Methoden zu erlernen. Bereits elf Stipendiaten kamen in den Genuss der Förderung.

  • Stiftungsvermögen

    50.000 €

  • Fördervolumen

    2.000 €

Antragstellung

Die Stiftung ist operativ, d.h. sie wird auf eigene Initiative hin tätig. Eine Antragstellung ist nicht möglich.

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen