Dr. Kurt und Irmgard Meister-Stiftung

Die Stiftung dient der Förderung der medizinischen Wissenschaft und Forschung, vorzugsweise der Genforschung.

Die Stiftung wurde 1995 von Irmgard Meister aus Hagen errichtet.

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert medizinische Wissenschaft und Forschung insbesondere auf dem Gebiet der Genforschung. Derzeitiger Förderschwerpunkt ist die Unterstützung von Forschungsvorhaben zum Thema "Ethik der Genom-Editierung".

  • Stiftungsvermögen

    1,3 Mio €

  • Fördervolumen

    30.000 €

Antragstellung

Die Stiftung ist eine operative Stiftung, d.h. sie gestaltet ihr Förderprogramm selbst. Anträge auf Förderungen werden deshalb nicht entgegengenommen.

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen