Dr. Carola und Dr. Edmund Haffmans-Stiftung

Stiftung zur Förderung der Gesundheitspflege, Jugendfürsorge, Wissenschaft und Forschung.

Die Stiftung wurde 1998 von Frau Dr. Carola Haffmans errichtet. Ihr 1986 verstorbener Ehemann, Dr. Edmund Haffmans, war langjähriges Vorstandsmitglied der Victoria-Versicherungen.

Bild: Haffmans
Eheleute Haffmans

Förderschwerpunkte

Kernbereich der Stiftungstätigkeit ist die Hilfe für Minenopfer, insbesondere für Kinder, die Opfer von Landminen geworden sind. U.a. fließen die Stiftungsmittel an das evangelische Krankenhaus in Düsseldorf, das die durch Minen verletzten Kinder ärztlich versorgt sowie das Friedensdorf Oberhausen, den Vita Sozial e.V. und das Familienhaus am Universitätsklinikum Münster

Bild: Ev. Krankenhaus Düsseldorf
Kleine Patienten im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf
  • Stiftungsvermögen

    ca. 2 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 25.000 €

Antragstellung

Die Stiftung versteht sich als operative Stiftung, d.h. sie agiert vornehmlich im Rahmen eines eigenen Schwerpunktprogramms und wirkt bei der Projektentwicklung und -durchführung gestaltend mit. Anträge auf Förderung nimmt die Stiftung deshalb nicht entgegen.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Michaela Fruth

ist stellvertretende Leiterin des Teams "Bildung, Kultur, Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-175
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Julia Hintze

ist Stiftungsmanagerin im Team "Bildung, Kultur, Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-174
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen