Dr. Arnold Hueck-Stiftung

Dr. Arnold Hueck-Stiftung

Die Stiftung wurde 1999 von der Hella KG Hueck & Co. zum Gedenken an den langjährigen geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Arnold Hueck errichtet.

Förderschwerpunkte

Zweck der Stiftung ist die materielle und immaterielle Förderung von Bildung, Ausbildung, Fortbildung und Umschulung zwecks beruflicher Qualifikation sowie von Forschung und Lehre, insbesondere die Förderung von Fähigkeiten sowie von Projekten aus den Bereichen der Naturwissenschaften, der Technik, der neuen Medien, der Datenverarbeitung sowie des computergestützten Arbeitens, der Informatik und Mathematik. Weiterhin werden soziale bzw. kirchliche Projekte unterstützt.
Die Fördertätigkeit der Dr. Arnold Hueck-Stiftung beschränkt sich auf den Wirtschaftsraum Lippstadt.

Die Stiftung unterstützt im schulischen Bereich Projekte, die das naturwissenschaftliche Interesse von Kindern und Jugendlichen wecken sollen. Die Förderungen beziehen sich sowohl auf Grundschulen wie auch auf weiterführende Schulen im Raum Lippstadt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Dr. Arnold Hueck-Stiftung ist die finanzielle Unterstützung von sozialen und kirchlichen Projekten im Raum Lippstadt.

  • Stiftungsvermögen

    6,4 Mio. €

  • Fördervolumen

    400.000 €

Antragstellung

Die Stiftung versteht sich als operative Stiftung, d.h. sie agiert vornehmlich im Rahmen eines eigenen Schwerpunktprogramms und wirkt bei der Projektentwicklung und -durchführung gestaltend mit. Anträge auf Förderung nimmt die Stiftung deshalb ausschließlich im Rahmen von Ausschreibungen entgegen.

Kontakt

Beate Siem

ist Stiftungsbetreuerin im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-197
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen