Brigitte und Martin Krause-Stiftung

Die Stiftung zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Geisteswissenschaften, insbesondere der Koptologie, wurde 1992 durch die Eheleute Dr. Brigitte und Professor Dr. Martin Krause errichtetet.

Brigitte und Martin Krause (2007)

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert die Koptologie und die Manichäismusforschung an der Universität Münster. Nur noch dort ist die Koptologie mit einer Professur an einer deutschen Universität vorhanden und wird nicht, wie anderswo, von der Ägyptologie mitvertreten. Die Stiftung fördert u.a. die Arbeitsstelle für Manichäismusforschung und vergibt Stipendien für Doktoranden der Koptologie an der Universität Münster.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 1,5 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 40.000 €

Antragstellung

Die Stiftung nimmt nur Anträge des Instituts für Ägyptologie und Koptologie der Universität Münster sowie der Arbeitsstelle für Manichäismusforschung entgegen.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Dominik Petermann

ist Sachbearbeiter im Team "Bildung, Kultur, Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-187
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen