Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Wechsel im Vorstand der Stiftung Preußische Seehandlung

21.02.2019

Nachdem er über 35 Jahre den Vorstandsvorsitz der Stiftung Preußische Seehandlung inne hatte, gibt Senator a.D. Walter Rasch im März 2019 sein Amt ab. Der Rat der Stiftung bestimmte Dr. Hans Gerhard Hannesen zu seinem Nachfolger.

Dies teilte der Regierende Bürgermeister und Vorsitzende des Rates der Stiftung Preußische Seehandlung, Michael Müller, während der gestrigen Verleihung des von der Stiftung ausgelobten Berliner Literaturpreises mit.

Michael Müller würdigte die langjährige, verdienstvolle Tätigkeit von Walter Rasch, unter dessen Ägide die Stiftung Preußische Seehandlung zu einer geschätzten Förderinstitution und verlässlichen Partnerin für die Kultur und das literarische Berlin geworden ist.

Auch der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Senator a.D. Prof. Dr. Manfred Erhardt, scheidet – ebenfalls aus Altersgründen – aus seinem Amt aus; auf ihn folgt Dagmar Reim.

Dr. Hans Gerhard Hannesen (Jg. 1952) ist Kunsthistoriker und war 25 Jahre der Präsidialsekretär der Akademie der Künste.

Die Journalistin Dagmar Reim (Jg. 1951) war von 2003 bis 2016 Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg.
 

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Dr. Ute Bredemeyer
Stiftung Preußische Seehandlung
T 030 303087-92
E-Mail senden