Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen

Newsletter

Jetzt abonnieren
Alt text

R+V stattet Stiftung mit zehn Millionen Euro aus

15.09.2022

Zum Anlass ihres 100. Geburtstages hebt die R+V Versicherung ihr gesellschaftliches Engagement auf eine neue Ebene. Die Versicherung der Volksbanken Raiffeisenbanken stattet ihre R+V STIFTUNG mit zehn Millionen Euro Grundkapital aus. Damit gehört sie zu einer der größten Stiftungen Deutschlands.

 
"Wir sind uns unserer Verantwortung der Gesellschaft gegenüber bewusst",
unterstrich Norbert Rollinger, Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung, auf dem Zukunftsfestival in Wiesbaden. Auf der Veranstaltung am 15. und 16. September 2022 diskutieren mehr als 100 Referentinnen und Referenten mit den Teilnehmenden unter anderem über die Themen Klima, Bildung, Gesundheit oder Stadtentwicklung.

Rollinger erläuterte: "Unsere 100-jährige Firmengeschichte ist geprägt durch unsere Unterstützung für Menschen, die Hilfe benötigen. Wir wollen auch in den kommenden 100 Jahren Gutes tun. Daher bündeln wir unser soziales Engagement in der R+V STIFTUNG. Mit einem soliden Grundkapital von zehn Millionen Euro erhält unsere Stiftung Planungssicherheit, um langfristige Projekte verlässlich zu fördern."

Die R+V STIFTUNG hat seit ihrer Gründung 2018 knapp zwei Millionen Euro an rund 200 Vereine und Hilfsaktionen ausgeschüttet. Sie engagiert sich vor allem rund um Wiesbaden, den Hauptsitz der R+V. Über die R+V STIFTUNG liefen aber auch die Hilfen für die Flutopfer im Ahrtal sowie die Opfer des russischen Angriffskriegs in der Ukraine.

"Der Gemeinschaftssinn ist bei der R+V Versicherung keine Attitüde, sondern gelebte Unternehmenspraxis", sagt Hessens Ministerpräsident Boris Rhein. "Als bedeutender Arbeitgeber in Wiesbaden ist es dem Unternehmen daher auch wichtig, einen Beitrag für das Gemeinwohl in der Landeshauptstadt zu leisten. Mit den zusätzlichen Mitteln für die R+V STIFTUNG werden in Zukunft weitere Initiativen und Projekte langfristig gefördert. Ich bin sehr dankbar dafür, dass sich das Unternehmen in so vielfältiger Weise für das Gemeinwohl einsetzt", ergänzt der Regierungschef.

"Wir freuen uns sehr über den großzügigen Scheck", sagt Ralph Glodek, Geschäftsführer der R+V STIFTUNG. "Mit dem Kapital wollen wir der Gesellschaft etwas zurückgeben. Unter dem Dach unserer zwei Förderschwerpunkte 'Jugend und Bildung' sowie 'Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt' unterstützen wir Projekte nach dem genossenschaftlichen Prinzip 'Hilfe zur Selbsthilfe'."

Als neues Leuchtturmprojekt unterstützt die R+V STIFTUNG die gemeinnützige Initiative "NUR MUT". Das Format bietet Heranwachsenden zwischen 16 und 22 Jahren eine Orientierungshilfe, um zwischen Schulabschluss und Berufswahl herauszufinden, was ihnen eigentlich wichtig ist und was sie mit ihrem Leben machen wollen.

Die R+V hat in ihrem Jubiläumsjahr darüber hinaus eine ganze Reihe von Aktionen angestoßen, um der Gesellschaft etwas zurückzugeben. So fördert sie bei ihrer "MissionMiteinander" mit 1,6 Millionen Euro gemeinnützige Projekte. Die Spannweite reicht von der Wiederaufforstung abgestorbener Wälder über das Engagement für sicheren Radverkehr bis hin zum Bau behindertengerechter Schaukeln.