Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen

Newsletter

Jetzt abonnieren
Alt text

Auf gute Zusammenarbeit:
TRIBUTE TO BAMBI Stiftung wird jetzt vom DSZ betreut

26.08.2021

Das DSZ ist um eine renommierte Stiftung unter seinem Dach reicher: Neu in der Verwaltung ist die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung.

Foto: Eventpress for Hubert Burda Media

Der Vorstand der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung hat das Deutsche Stiftungszentrum im Stifterverband (DSZ) mit der Übernahme diverser Verwaltungsaufgaben für die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung beauftragt. Zur Zusammenarbeit sagt Prof. Dr. Stefan Stolte, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereiches "Stiftungsmanagement" des Deutschen Stiftungszentrums: "Die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung und das Deutsche Stiftungszentrum verbindet das Ziel, Gutes gut zu tun und die Aufmerksamkeit auf gesellschaftliche Herausforderungen zu lenken. Wir freuen uns darauf, hieran in Zukunft gemeinsam zu arbeiten."

Das Deutsche Stiftungszentrum betreut über 670 Stiftungen mit einem Gesamtvermögen von mehr als 3,3 Milliarden Euro. Durch das Management aus einer Hand können die Verwaltungsaufgaben routiniert, verlässlich und kosteneffizient erledigt werden, was besonders bei spendensammelnden Organisationen wie der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung hilft, die Verwaltungskosten möglichst gering zu halten – bei gleichzeitig professionellem Management.

Andrea Laub, Vorstand der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung: "Mit dieser Aufteilung der Stiftungsverwaltung möchten wir die inhaltliche Arbeit der Stiftung im Kernteam fokussieren und unsere personellen Ressourcen verstärkt für die inhaltliche und strategische Weiterentwicklung nutzen. Besonders das Entwickeln neuer Spendenformate und der Ausbau der Kommunikation stehen für uns im Vordergrund. Die letzten eineinhalb Jahre haben gezeigt, wie wichtig digitale Formate und direkte Kommunikation mit unseren Spendern über verschiedene Kanäle sind. Darauf möchten wir uns zukünftig konzentrieren."

Sabine Kamrath, Projektleiterin bei der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung, ergänzt: "Wir freuen uns, dass wir nun von einem Haus mit so hoher Reputation und über 60 Jahren Erfahrung im Stiftungsmanagement unterstützt werden. Einige Aufgaben, insbesondere die Vermögensverwaltung und Buchhaltung, lassen sich viel effizienter durch das Deutsche Stiftungszentrum gebündelt erledigen, als wenn wir uns selbst darum kümmern. Auch die Unterstützung durch das Fachwissen der Experten etwa zu rechtlichen und steuerlichen Themen ist für uns sehr wertvoll."

Bei der Auswahl einer geeigneten Stiftungsverwaltung wurde der Vorstand der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung pro bono durch Burda Procurement und den Bereich Legal & Compliance von Hubert Burda Media unterstützt. Ziel dieser Unterstützung war, alle Anforderungen an die Verwaltungslösung im Rahmen einer Ausschreibung umgesetzt zu wissen, professionell entsprechende Angebote auszuwerten und das bestmögliche Angebot unter Berücksichtigung von Preis und Leistung zu wählen.

Die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung setzt sich für Kinder in Not in Deutschland ein. Die Stiftung fördert ganzjährig Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche und macht zudem auf Missstände und Themen aufmerksam, die in der Gesellschaft zu wenig wahrgenommen werden – um denen eine Stimme zu geben, die sonst nicht gehört werden. Ziel ist es, notleidenden Kindern und Jugendlichen konkret und nachhaltig zu helfen und dazu beizutragen, dass sich ihre Situation langfristig verbessert. In den Förderbereichen "Gesundheitliches Wohlbefinden", "Soziale Teilhabe" und "Schutz von Kindern und Jugendlichen" setzt sich die Stiftung dafür ein, diejenigen zu unterstützen, die schwer erkrankt sind, seelisch verletzt wurden oder wirtschaftlich benachteiligt sind.

Pressekontakt

Anke Meis

ist Leiterin des Bereiches "Kommunikation & Marketing" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-204

E-Mail senden