Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen

Newsletter

Jetzt abonnieren
Alt text

Ausschreibung des Felgenhauer-Forschungspreises geht in eine neue Runde

02.03.2021

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Gebiet der klinischen, neurobiologisch orientierten Forschung vergeben. Bewerbungen sind bis zum 30. April 2021 möglich.

Die Stiftung zur Förderung junger Neurowissenschaftler wurde von Klaus Felgenhauer (1933-2002), ehemaliger Direktor der Neurologischen Klinik der Universität Göttingen, errichtet. Zu seinen Ehren haben Stiftungsvorstand und Kommission gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Neurologie den Felgenhauer-Forschungspreis ins Leben gerufen.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Gebiet der klinischen, neurobiologisch orientierten Forschung vergeben. Die Auszeichnung soll dazu dienen, die Forschungsmöglichkeiten der Preisträgerinnen und Preisträger in bereits laufenden Projekten zu erweitern oder neue Forschungsinitiativen zu starten. Gefördert werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Hochschulabschluss nicht länger als sechs Jahre zurückliegt und die in der Regel nicht älter als 30 Jahre sein sollten. Familienzeiten werden berücksichtigt. Sowohl Selbstbewerbungen als auch Vorschläge Dritter sind möglich.

Aussagefähige Unterlagen (maximal zehn Seiten) mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kurzdarstellung des wissenschaftlichen Werdeganges, Publikationsliste, Empfehlungsschreiben eines Mentors bzw. einer Mentorin sowie Konzept über die geplante Verwendung des Preisgeldes mit Kostenplan sind per E-Mail als PDF-Datei einzureichen.

Über die Vergabe des Preises entscheidet die Kommission der Stiftung. Die Verleihung des Preises erfolgt im Jahr 2021 im Rahmen des DGN-Kongresses.

Bitte senden Sie die erforderlichen Unterlagen bis zum 30. April 2021 an:

Stiftung zur Förderung junger Neurowissenschaftler
im Deutschen Stiftungszentrum
z.Hd. Frau Beate Siem
Postfach 16 44 60
45224 Essen

T 0201 8401-197
E-Mail senden