Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Christa Rohde-Dachser mit Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt

01.08.2019

Für ihr herausragendes Engagement wurde die Stifterin Christa Rohde-Dachser mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Das Deutsche Stiftungszentrum gratuliert herzlich!

In ihrer Heimatstadt Hannover wurde Professorin Christa Rohde-Dachser mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet –  "der höchsten Auszeichnung, die die Bundesrepublik vergeben kann", wie Hannovers Erste Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette im Rahmen der Verleihung betonte.

Foto: IPU

Christa Rohde-Dachser, Jahrgang 1937, ist Soziologin, Psychoanalytikerin und emeritierte Professorin für Psychoanalyse an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Sie wurde vor allem durch ihre Arbeiten auf dem Gebiet der Borderlinestörungen und der Psychoanalyse der Weiblichkeit bekannt.

Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich Christa Rohde-Dachser ehrenamtlich in den Bereichen der Wissenschaft und Medizin. So gründete sie 1994 das Institut für Psychoanalyse der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG) in Frankfurt am Main und übernahm zehn Jahre als dessen Vorsitzende Verantwortung. An diesem Aus- und Weiterbildungsinstitut können Studierende der Psychologie im Anschluss an ihr Studium eine ergänzende psychotherapeutische Ausbildung auf den Fachgebieten der Psychoanalyse und Tiefenpsychologie absolvieren. Bis heute ist sie als Dozentin, Supervisorin und Lehranalytikerin tätig.

2009 errichtete Christa Rohde-Dachser die Stiftung zur Förderung der universitären Psychoanalyse mit dem Ziel, die Forschung sowie die Aus- und Weiterbildung in der Psychoanalyse zu fördern. Daraus folgte die Errichtung der "International Psychoanalytic University Berlin gGmbH" (IPU), ebenfalls im Jahr 2009. Diese wird seit der Gründung von der Stiftung institutionell unterstützt und baute außerdem ein eigenes Förderprogramm auf. Die Stiftung erhielt 2014 für ihre hervorragende Arbeit den Preis "Wissenschaftsstiftung des Jahres" der Deutschen Universitätsstiftung.

Die IPU, die bei ihrer Errichtung die erste Hochschuleinrichtung für Psychoanalyse in Deutschland war, ist seit 2014 als Hochschule akkreditiert und staatlich anerkannt. Die Psychoanalyse wird in den Studiengängen an der IPU als eine Wissenschaft dargestellt, die den Menschen als ein biologisches, soziales und kulturell geprägtes Wesen abbildet und die das Individuum vor dem Hintergrund seiner Geschichte und unter dem Einfluss des Unbewussten zu verstehen sucht. Seit der Gründung ist Christa Rohde-Dachser Vorsitzende des Stiftungsrates und stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates.

Christa Rohde-Dachser engagiert sich außerdem im Rahmen von zahlreichen Vereinigungen und Gremien, unter anderem gehörte sie bis dieses Jahr dem Stiftungsrat des Deutschen Stiftungszentrums an.

"Mit dieser Auszeichnung soll das langjährige außerordentliche und nachhaltige Wirken von Frau Professorin Rohde-Dachser in Form einer Lebenswerkehrung gewürdigt werden", heißt es abschließend in der Laudatio anlässlich der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande. Das Deutsche Stiftungszentrum gratuliert Christa Rohde-Dachser sehr herzlich!

Video zur Stiftung zur Förderung der universitären Psychoanalyse

Video abspielen

Pressekontakt

Anke Meis

ist Leiterin des Bereiches "Kommunikation & Marketing" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-204
F 0201 8401-255

E-Mail senden