Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Sto-Stiftung vergibt Stipendien für die Green.Building.Solutions. 2016

14.03.2016

Summer School zu Aspekten des nachhaltigen Planens und Bauens in Wien

Ökologische und wiederverwertbare Baumaterialien, erneuerbare Energien, nachhaltige Planungs-Strategien, intelligente Lösungen in der Haustechnik und Passivhaus-Technologien – Klima- und Ressourcenschutz ist auch 2016 zentrales Thema bei der Green.Building.Solutions. in Wien. Die Sto-Stiftung fördert auch dieses Jahr die internationale Summer School. Studierende der Bereiche Architektur und Bauingenieurwesen können sich noch bis zum 1. April 2016 für ein Stipendium bewerben. 

Bis zu 40 internationale Studierende und Professionelle aus Architektur, Planung und Bauingenieurwesen sind eingeladen, das interuniversitäre Drei-Wochen-Sommerprogramm zu besuchen. Gemeinsam mit sieben österreichischen Hochschulen (Universität für Bodenkultur, Technische Universität, Wirtschaftsuniversität, FH Technikum Wien, Universität Wien, Donauuniversität Krems, FH-Campus Wien) sowie Vertretern der Plattform "innovative gebäude" und des Austrian Institute of Technology wird die von der UNESCO ausgezeichnete Summer University organisiert und in Wien abgehalten. Auf dem Programm stehen ökologische, ökonomische, technische und gesellschaftliche Aspekte nachhaltigen Planens und Bauens. In Vorlesungen, Exkursionen sowie einer Projektarbeit werden diese Inhalte praxisnah erarbeitet. 

Anmeldungen zur Summer School werden bis Juni 2016 entgegen genommen. Es wird empfohlen, sich sobald wie möglich anzumelden, insbesondere bei Bewerbung um ein Stipendium. Diese ist noch bis 1. April 2016 möglich. 

Foto: Sto-Stiftung/S. Jappel
35 angehende Architekten und Bauplaner aus 21 Nationen nahmen an der Green.Building.Solutions. 2015 teil. Die Sto-Stiftung förderte mit Stipendien und einem gut besuchten Praxis-Workshop.

Pressekontakt

Anke Meis

ist Leiterin des Bereiches "Kommunikation & Marketing" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-204
F 0201 8401-255

E-Mail senden