Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Auma Obama erhält Prix Courage

17.10.2014

Für ihren Einsatz für kenianische Kinder und Jugendliche ist Auma Obama mit dem Prix Courage ausgezeichnet worden.

Das ZDF-Magazin "ML mona lisa" und der Kosmetikkonzern Clarins ehrten die Halbschwester von US-Präsident Barack Obama in München für die Arbeit ihrer Jugendhilfe-Stiftung Sauti Kuu.

Mit ihrem Team bringt Auma Obama Jugendlichen aus den Slums in Nairobi Lesen und Schreiben bei und vermittelt ihnen Ausbildungsplätze, auch in Europa. Anschließend kehren die Teilnehmer mit ihrem neuen Wissen zurück nach Kenia. "Wir sind eine Welt, und im Grunde brauchen wir einander. Ohne uns geht es nicht, und ohne euch geht es auch nicht", sagte Obama.

Der Preis wurde bereits zum zehnten Mal vergeben. Er würdigt das persönliche Engagement außergewöhnlicher Frauen, die ihre Zeit Kindern und Jugendlichen widmen, die sozial benachteiligt, krank oder schwer vernachlässigt sind. Das Ziel ihrer Projekte soll sein, Kindern und deren Familien schnell und unkompliziert zu helfen, sie aus ihrer hoffnungslosen Lage zu befreien, ihnen Mut zu machen und Perspektiven für eine bessere Zukunft zu schaffen. Jede Preisträgerin erhält einen Scheck über 20.000 Euro und in den darauffolgenden drei Jahren jeweils 5.000 Euro für ihr Projekt.

Über die Preisträgerin und die Preisverleihung berichtet die ZDF-Sendung "ML mona lisa" am 18. Oktober 2014 um 18.00 Uhr.
 

Pressekontakt

Anke Meis

ist Leiterin des Bereiches "Kommunikation & Marketing" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-204
F 0201 8401-255

E-Mail senden