Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Der Stifterverband gratuliert der Kunststiftung NRW zu ihrem 25-jährigen Jubiläum

16.09.2014

Im Rahmen eines feierlichen Festaktes begeht die Kunststiftung NRW am 16. September 2014 ihr 25-jähriges Jubiläum.

Über das gesamte Jubiläumsjahr stellt sie die Kunst sowie Künstlerinnen und Künstler aus Nordrhein-Westfalen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Besondere Projekte und Initiativen in allen von ihr geförderten Sparten machen die vielfältigen Förderaktivitäten der Kunststiftung NRW sichtbar.

Eines der herausragenden Vorhaben des Jubiläumsjahres ist die groß angelegte dezentrale Ausstellungsinitiative "25/25/25", in der die Kunststiftung NRW aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens 25 internationale Künstlerinnen und Künstler mit 25 städtischen Museen des Landes zusammenbringt, um die Öffentlichkeit neu für die einzigartige kulturelle Bedeutung der Museen in Nordrhein-Westfalen zu sensibilisieren.

Die Künstlerinnen und Künstler wurden von einer renommierten Expertengruppe ausgewählt und darum gebeten, aus der Begegnung mit der jeweiligen Sammlung ein neues Kunstwerk zu entwickeln, welches das Profil des Museums reflektiert. Dieses "Porträt" einer jeden Institution geht in den Besitz des jeweiligen Museums über.

Zur Kunststiftung NRW

1989 von der Landesregierung unter Ministerpräsident Johannes Rau als Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW errichtet, unterstützt die Kunststiftung NRW herausragende künstlerische Positionen und Projekte. Insbesondere wird ihr Stiftungszweck durch die Förderung von Ausstellungen, Konzerten, Tanzprojekten, Theaterinszenierungen, Lesungen und Werkaufträgen verwirklicht. In besonderen Fällen unterstützt die Stiftung die Förderung des Erwerbs von Kunstgegenständen mit außergewöhnlicher Bedeutung für das Land Nordrhein-Westfalen. Darüber hinaus gehört die Förderung der Jungen Kunst bzw. Jungen Szene und des internationalen Kulturaustausches zu den zentralen Aufgaben der Stiftung.

Die Künstler- und Projektförderung der Kunststiftung NRW hat als unabhängige Einrichtung bürgerlichen Rechts in 25 Jahren mit rund 190 Millionen Euro weit über 6.000 Projekte möglich gemacht. Die Stiftung fordert mit ihrer Förderpolitik zu mehr Wagnis und Qualität in Kunst und Kultur heraus und trägt zur Profilierung des Landes als bedeutender Kulturstandort im nationalen und internationalen Kontext bei. Die Fördermittel der Kunststiftung NRW speisen sich aus Lottogeldern des staatlichen Anbieters WestLotto.

Pressekontakt

Anke Meis

ist Leiterin des Bereiches "Kommunikation & Marketing" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-204
F 0201 8401-255

E-Mail senden