Fritz und Hildegard Berg-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung medizinischer Wissenschaft und Forschung.

1988 auf Grund testamentarischer Verfügung von Frau Hildegard Berg aus Köln, Ehefrau des langjährigen BDI-Präsidenten Fritz Berg, errichtet.

Hildegard Berg

Förderschwerpunkte

Stiftungszweck ist die Förderung der medizinischen Wissenschaft und Forschung.

Stiftungsjuniorprofessuren"Medizin":
Juniorprofessur "Molekulare Gastroenterologie", Universität Greifswald
Juniorprofessur "Biomechanische Grundlagen der Netzhautchirurgie", Universität Leipzig
Palliativmedizinische Versorgungsforschung:
Forschungsstelle am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Molekulare Alternsforschung:
Forschungsprojekt am Institut für Pathobiochemie der Universität Mainz
Stadt der Zukunft: Gesunde, nachhaltige Metropolen:
Förderung interdisziplinärer, praxisorientierter Ansätze zur gesunden, nachhaltigen Entwicklung urbaner Räume

  • Stiftungsvermögen

    ca. 8,5 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 300.000 €

Antragstellung

Außerhalb der Ausschreibung nimmt die Stiftung keine Anträge entgegen.

Kontakt

Matthias Germeroth

ist Stiftungsmanager im Team "Wissenschaftsstiftungen".

T 0201 8401-205
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen