Stiftung Dr. Edith Grünheit

Die Stiftung dient der Förderung des Deutschen Ärztinnenbundes.

Die im Jahr 2003 mit 91 Jahren verstorbene Praktische Ärztin Dr. Edith Grünheit aus Essen vererbte ihr gesamtes Vermögen dem Deutschen Ärztinnenbund e.V. Dieser gründete im Jahr 2005 mit diesem Nachlass die rechtsfähige Stiftung Dr. Edith Grünheit.

Die Stifterin, Dr. Edith Grünheit

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert ausschließlich und unmittelbar mildtätige, gesundheitsfördernde und kulturelle Projekte und Aktionen des Deutschen Ärztinnenbundes. Die Stiftung verstärkt und ermöglicht verschiedene Aktivitäten des Deutschen Ärztinnenbundes, wie z.B. die Verleihung des mit Euro 2.500 dotierten Kinder- und Jugendbuchpreises -Silberne Feder-. Auf ausdrücklichen Wunsch der Stifterin sollen mit Mitteln der Stiftung auch unverschuldet in Not geratene Ärztinnen unterstützt werden.

  • Stiftungsvermögen

    800.000 €

  • Fördervolumen

    25.000 €

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen