ERICH SCHNEIDER-STIFTUNG für Wirtschaftswissenschaften

Die Eheleute Erna und Erich Schneider errichteten die Stiftung im Jahr 1986. Erich Schneider, der 1970 verstorben ist, war langjähriger Direktor des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel und gehörte zu den wenigen deutschen Gelehrten seines Fachgebietes, denen auch international höchste Ehre und Anerkennung zuteil wurde.

Förderschwerpunkte

Die Stiftung finanziert alljährlich die -Erich- Schneider-Forschungsseminare-, in denen auswärtige Fachvertreter neue Forschungsergebnisse zur Diskussion stellen. Ferner vergibt die Stiftung die -Erich Schneider-Preise- für die besten Dissertationen und Masterarbeiten sowie für die besten Abschlüsse auf dem Gebiet der Wirtschaftstheorie an der Wirschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Kiel. Die Preise werden an der Universität Kiel ausgeschrieben. Weiterhin stellt die Stiftung die Mittel zur Durchführung einer -Erich-Schneider-Gedächtnislesung-, die jeweils von einem bekannten deutschen Wirtschaftswissenschafler gehalten wird, bereit.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 256.000,- €

  • Fördervolumen

    ca. 10.000,- €

Antragstellung

Die Stiftung nimmt keine Anträge entgegen, da ihre Mittel durch das o.g. Programm ausgeschöpft sind.

Kontakt

Karsten Krüger

ist Stiftungsmanager im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-193
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen