Dr. Wulf Vater-Gedächtnis-Stiftung

Die Stiftung wurde 2009 aufgrund der testamentarischen Verfügung des im Jahre 2007 verstorbenen Arztes und Pharmakologen Dr. med. Wulf Vater errichtet.

Förderschwerpunkte

Jährliche Vergabe des mit maximal € 25.000 dotierten Wulf-Vater-Dihydropyridine-Preises für originelle, innovative Grundlagenforschung, klinische Studien und praktische Anwendung der Dihydropyridine.

  • Stiftungsvermögen

    1,2 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 30.000 €

Antragstellung

Bewerbungen sind nur im Rahmen der Preisvergabe möglich.
Diese sind zu richten an den Vorsitzenden der Auswahlkommission, Herrn Universitätsprofessor Dr. med. Peter Vaupel, M.A., Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie, Universitätsmedizin Mainz, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz.

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen