Deutschland im Plus - Die Stiftung für private Überschuldungsprävention

Gegründet wurde die Stiftung am 04.12.2007 von der Teambank AG in Nürnberg. Die Anerkennung folgte am 14.12.2007 durch die Regierung von Mittelfranken.

Förderschwerpunkte

Zweck der Stiftung ist die Prävention und Hilfeleistung im Bereich der Überschuldung von Privathaushalten. Die Stiftung fördert dazu die Wissenschaft in Lehre und Forschung, die Bildung und Erziehung, mildtätige Zwecke, die Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege, die Verbraucherberatung und den Verbraucherschutz.

Der Stiftungszweck wird insbesondere wie folgt verwirklicht:
- Förderung der Forschung der Kausalzusammenhänge der Verschuldung von Privathaushalten durch die Erstellung und Veröffentlichung eines jährlichen Überschuldungsreports,
- Förderung des Bewusstseins hinsichtlich der Verschuldung von Privathaushalten durch Bildungsveranstaltungen in Schulen und anderen geeigneten Einrichtungen,
- Förderung von verantwortungsbewusstem Handeln im Umgang mit Konsumentenkrediten durch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit, u. a. in Form einer eigenen Homepage.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 3 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 500.000 €

Antragstellung

Die Stiftung versteht sich als operative Stiftung und fördert ausschließlich eigene Projekte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Bernhard Sommer

ist Leiter des DSZ-Regionalbüros Berlin.

T 030 322982-342
F 030 322982-349

E-Mail senden

DSZ-Regionalbüro Berlin

Pariser Platz 6
10117 Berlin