Deutsche Stiftung für UNO-Flüchtlingshilfe

2004 als selbständige Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet.

Foto: © UNHCR
"Das Stipendium hat mein Leben verändert", sagt Kave heute.

Förderschwerpunkte

Das Ziel der Stiftung ist, Flüchtlingen dauerhaft den Weg zu einem Neuanfang zu ebnen. So ermöglicht die Stiftung beispielsweise den Besuch einer Schule oder das Erlernen eines Berufes. Aber auch die Verteilung von Werkzeug oder Saatgut kann eine erste Hilfe bei der Rückkehr in die Heimat sein. In 2012 Förderung eines Programms zur akademischen Ausbildung von Flüchtlingen.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 1,1 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 30.000 €

Antragstellung

Die Stiftung unterstützt ausschließlich die Arbeit der UNO-Flüchtlingshilfe e. V. und damit vor allem Flüchtlingsprojekte des UNHCR, dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Anträge nimmt die Stiftung daher nicht entgegen.

Kontakt

Anett Schlieper

ist Stiftungsmanagerin im Team "Kultur und Internationales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-146
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen