Straßenkunst - Stiftung der Sparkasse München

Die Straßenkunst-Stiftung wurde 1999 von der Stadtsparkasse München gegründet. Sie ist eine rechtsfähige, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in München und ist mit einem Stiftungsvermögen von ca. 2,9 Mio. Euro ausgestattet.

Förderschwerpunkte

Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunst im öffentlichen Raum der Stadt München zu ermöglichen. Nach dem Motto "Für Kunst in den Straßen unserer Stadt" wird das Stadtbild durch Kunst bereichert, Denkmäler bewahrt und junger Kunst Raum gegeben. Gefördert werden Architektur, bildende und darstellende Kunst, Kulturwerte sowie die Denkmalpflege. Damit will die Stadtsparkasse München gesellschaftliches Engagement zeigen und zur Schaffung und Errichtung von Kulturwerten sowie zu deren Erhaltung, die künstlerische oder sonstige kulturelle Bedeutung besitzen, beitragen.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 2,9 Mio €

Antragstellung

Die Straßenkunst-Stiftung der Stadtsparkasse München fördert Architektur, bildende und darstellende Kunst, Kulturwerte sowie die Denkmalpflege um Kunst im öffentlichen Raum Münchens zu ermöglichen. Anträge auf Förderung nimmt die Stiftung nur dann entgegen, wenn sie eindeutig zu den gemeinnützigen Zwecken der Abgabenordnung (AO), zu den satzungsgemäßen Zwecken der Stiftung sowie zu ihrem Förderprofil passen. Bitte benutzen Sie das hier verlinkte Online-Bewerbungsportal.

Kontakt

Astrid Schleich-Greimel

ist Stiftungsbetreuerin im DSZ-Regionalbüro München.

T 089 3302916-13
F 0201 8401-255

E-Mail senden

DSZ-Regionalbüro München

Widenmayerstraße 10
80538 München