Maria Pinding-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Sozialmedizin und Medizinsoziologie, soweit sie sich mit chronischen Erkrankungen befassen.

Die Stiftung wurde 1991 in Erfüllung der testamentarischen Verfügung der 1990 verstorbenen Professor Dr. med. Maria Pinding durch Schwester Isa Vermehren rscj errichtet.

Die Stifterin, Maria Pinding

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Sozialmedizin und Medizinsoziologie, soweit sie sich mit chronischen Erkrankungen beschäftigt.

  • Stiftungsvermögen

    130.000 €

  • Fördervolumen

    2.000 €

Antragstellung

Die Stiftung ist operativ, d.h. Förderanträge werden nicht entgegengenommen.

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen