Kurt-Eberhard-Bode Stiftung für medizinische und naturwissenschaftliche Forschung

Eberhard Bode errichtete die Stiftung 1987 anlässlich seines 75. Geburtstages. Mit dem Stiftungsnamen wollte der Stifter auch an seinen Vater , Dr. Kurt Bode, erinnern, dem Gründer und Inhaber eines pharmzeutischen Unternehmens in Hamburg.

Förderschwerpunkte

Die Stiftung verfolgt den Zweck, Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten der Informatik, Bioinformatik, der Biologie, Physik, Chemie und Medizin, insbesondere in ihren Grenzbereichen, zu fördern.


Im Jahr 2009 hat die Stiftung einen Förderschwerpunkt "Wasser - Nachhaltige Ressourcennutzung- eingerichtet".
Ziel ist die Stärkung der Wasserressourcen-Forschung als Schlüsseldisziplin für eine globale nachhaltige Entwicklung und die Vernetzung der Leitdisziplinen Medizin, Biologie, Chemie, Physik und Informatik.
Im Förderfokus stehen Junior-Forschergruppen, die in interdisziplinärer, praxisorientierter Forschungsarbeit integrative Modelle für die nachhaltige Nutzung der Ressource Wasser entwickeln.
Exemplarische Themenfelder sind:

Wasser und Gesundheit
Wasser und Ernährung
Wasser und Ökotoxikologie
Wasser und Landwirtschaft
Wasser und Boden
Wasser und Klima


Förderperiode 2009 bis 2012:
Juniorforschergruppe der Universitäten Greifswald und Bozen
In der ersten Programmphase fördert die Stiftung ein Kooperationsprojekt der Universitäten Greifswald, Institut für Botanik und Landschaftsökologie, und der Universität Bozen, Faculty of Science and Technology, zum Thema "Sustainable water management and wetland restoration in settlements of continental-arid Central Asia".


Förderperiode 2013 bis 2015:
Junior-Forschergruppe der Ruhr Universität Bochum, Fakultät für Biologie und Biotechnologie Lehrstuhl Evolutionsökologie und Biodiversität der Tiere, zum Thema " Biodiversität neu betrachtet: Einbeziehung der genetischen Diversität für die Bewertung und das nachhaltige Management von Fließgewässerökosystemen".

Die neue Ausschreibung für das Jahr 2015 können Sie im Downloadbereich herunterladen.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 5, 4 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 170.000 €

Antragstellung

Anträge werden nur im Rahmen von Ausschreibungen entgegen genommen.

Kontakt

Karsten Krüger

ist Stiftungsmanager im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-193
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen