Hugo Moser-Stiftung

Der Germanist Prof. Dr. Hugo Moser und seine Frau Hildegard errichteten diese Stiftung 1986. Professor Moser, 1989 in Bonn gestorben, gehörte zu den führenden deutschen Sprach- und Literaturwissenschaftlern. Er war Ehrenpräsident des Instituts für Deutsche Sprache (IDS) und wurde 1963 mit dem Konrad-Duden-Preis ausgezeichnet. Die Stiftung fördert Germanistik und den germanistischen Nachwuchs.

Förderschwerpunkte

Die Stiftung dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Germanistik. Zu diesem Zweck gibt sie Mittel an das Institut für Deutsche Sprache, Mannheim, zur Finanzierung des zur Zeit alle drei Jahre zu vergebenden -Hugo-Moser-Preises für germanistische Sprachwissenschaft. Der Preis wird für noch nicht abgeschlossene Arbeiten aus dem Bereich der germanistischen Sprachwissenschaft vergeben. Berücksichtigt werden in erster Linie Forschungsarbeiten, "die besonderer Anstrengungen - auch finanzieller Art - bedürfen und die die Forschungsschwerpunkte des Stifters fortführen".

  • Stiftungsvermögen

    ca. 160.000 €

  • Fördervolumen

    ca. 5.000 €

Antragstellung

Nach Ausschreibung durch das Institut für deutsche Sprache sind Bewerbungen um den Preis zu richten an: Institut für deutsche Sprache, Postfach 101621, 68016 Mannheim.E-Mail: direktor@ids-mannheim.de

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Dominik Petermann

ist Sachbearbeiter im Team "Bildung, Kultur, Soziales" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-187
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen